Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schlaganfälle verhindern

Patienten-Information Schlaganfälle verhindern

Eine öffentliche Patienten-Informationsveranstaltung zum Thema "Vorhofflimmern erkennen und Schlaganfälle verhindern" wird am Mittwoch, 26. Juli, im Universitätsklinikum Göttingen angeboten.

Voriger Artikel
Pietro Lombardi im Rosarium
Nächster Artikel
Thekenthema Baustillstand
Quelle: gt

Göttingen. Das als Vorbote und häufigste Ursache für Schlaganfälle geltende Vorhofflimmern hat für die Betroffenen oft lebenslange Einschränkungen und Behinderungen zur Folge, heißt es in einer Pressemitteilung. Experten der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) informieren daher über den Zusammenhang von Herz und Gehirn und stellen neue Erkenntnisse einer Studie vor. Diese soll belegen, wie sich Herzrhythmusstörungen, wie beispielsweise Vorhofflimmern, bei Schlaganfallpatienten auf einfache Weise besser aufspüren lassen.

Vorträge zu den Ursachen

 Das können Forscher der UMG und Universitätsmedizin Mainz mit einer Studie belegen. Die Ergebnisse der Studie „Find-AF-randomised“ stellt Prof. Rolf Wachter, einer der Erst-Autoren der Studie und leitender Oberarzt an der Klinik für Kardiologie und Pneumologie der UMG, bei der Informationsveranstaltung vor.

Prof. Rolf Wachter

Quelle: r

Außerdem halten Prof. Gerd Hasenfuß, Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie, und Dr. Jan Liman, geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Neurologie, kurze Vorträge über die Herz-Hirn-Forschung und Ursachen des Schlaganfalles.

Patienten, Angehörige sowie Interessierte können sich über die Ergebnisse der Studie, den Zusammenhang von Herz und Gehirn sowie die Ursachen von Schlaganfällen informieren. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr im Hörsaal 552 des Universitätsklinikums an der Robert-Koch-Straße 40.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt