Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Hilfe für Kinder in Uganda

Schüler ausgezeichnet Hilfe für Kinder in Uganda

Sie haben sich für einen guten Zweck eingesetzt und sind dafür nun geehrt worden. Schüler der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (CFGS) in Groß Schneen haben den diesjährigen Jugendpreis der Johanniter in Göttingen entgegengenommen.

Voriger Artikel
Der Mensch im Mittelpunkt
Nächster Artikel
Oktoberfest und Hüttenparty
Quelle: r

Göttingen. „Es begann mit dem Martinssingen und führte zum Bau eines Hauses für Kinder in Uganda“, erklärte Pastor Ralf Reuter von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover die Vorgeschichte der Preisverleihung. Schüler der fünften, sechsten und siebten Jahrgänge der CFGS hatten sich um den Jugendpreis beworben und zunächst sehr intensiv das traditionelle Martinssingen geübt, um einen größeren Geldbetrag einzusammeln.

Davon wurde in Uganda die Organisation Ewaka unterstützt, die sich um Projekte im Kinder- und Jugendbereich kümmert, sagte Reuter. Im August 2016 konnte dort schließlich ein Haus für Kinder eröffnet werden. Außerdem wurde mit der Saint Denis School in der ugandischen Hauptstadt Kampala eine Partnerschule gefunden, zu der seitdem intensive Kontakte bestehen.

Die Schüler der CFGS setzten sich mit ihrem Engagement gegenüber vier weiteren Mitbewerbern um den Johanniter-Jugendpreis durch und gewannen den ersten Platz mit einem Preisgeld von 1000 Euro.

Den Festvortrag im Alten Rathaus hielt der Berliner Autor und Moderator Raul Krauthausen. Er machte den Schülern Mut, ihren eigenen Weg zu gehen. „Jeder Mensch hat die Fähigkeit, sein Leben aktiv und eigenständig zu gestalten“, sagte Krauthausen.

Musikalisch wurde die Preisverleihung vom Gospelchor CrossSing begleitet. Sponsor der Veranstaltung war Hannover 96. Alle Bewerber wurden zu einem Erstligaspiel nach Hannover eingeladen. mze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt