Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben CDU-Bewerber wollen zur Landtagswahl kandidieren

Kandidatensuche Sieben CDU-Bewerber wollen zur Landtagswahl kandidieren

Ein Jahr vor der Landtagswahl in Niedersachsen zeichnet sich ab, wer im Kreis Göttingen für die CDU antreten wird. Im Wahlkreis Göttingen-Stadt hat der Parteivorstand jetzt Ludwig Theuvsen als Kandidaten vorgeschlagen. Im Wahlkreis Münden will sich Harm Adam aufstellen lassen. Im Eichsfeld und in Osterode wird es hingegen eine Kampfabstimmung geben.

Voriger Artikel
Göttinger spenden auch ohne Stuttgarter Ständer
Nächster Artikel
CDU kritisiert Stellenplan

Der Parteivorstand schlägt Ludwig Theuvsen (links) als Bewerber zur Landtagswahl in Göttingen vor.foto: Wenzel

Quelle: Harald Wenzel

Göttingen. Ein Jahr vor der Landtagswahl in Niedersachsen zeichnet sich ab, wer im Kreis Göttingen für die CDU antreten wird. Im Wahlkreis Göttingen-Stadt hat der Parteivorstand jetzt Ludwig Theuvsen als Kandidaten vorgeschlagen. Im Wahlkreis Münden will sich Harm Adam aufstellen lassen. Im Eichsfeld und in Osterode wird es hingegen eine Kampfabstimmung geben.

In einem Jahr wählen die Niedersachsen einen neuen Landtag. Im neuen Landkreis können die Parteien Bewerber in vier Wahlkreisen (WK) aufstellen: im WK 12/Osterode, WK 15/Duderstadt (mit Gieboldehausen und Radolfshausen), im WK 16/Göttingen-Münden (mit Dransfeld, Adelebsen, Bovenden und Göttinger Westdörfer) sowie im WK 17/Göttingen Stadt.

Einstimmig habe der Vorstand des Göttinger Stadtverbandes am Montagabend den 53-jährigen Agrarökonomen Ludwig Theuvsen vorgeschlagen, bestätigte der CDU-Kreisverbandsvorsitzende Fritz Güntzler. Über Theuvsens Kandidatur im Wahlkreis 17 sollen die Mitglieder am 13. März „basisdemokratisch“ in einer Aufstellungsversammlung entscheiden. Einen weiteren Vorschlag gebe es bisher nicht.

„Ich habe mich sehr über den einhelligen Vorschlag des Vorstandes gefreut“, kommentierte Theuvsen am Dienstag die Entscheidung. Die Landespolitik reize ihn ebenso wie die Politik auf lokaler Ebene. Er habe beruflich viel mit Landespolitikern und Landesthemen zu tun - „und ich würde gerne im Landtag mitwirken.“

Lothar Koch schlägt Andreas Diedrich vor

Theuvsen ist Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und Mitglied des Rates. Im vergangenen Jahr hatte der Agrarökonom an der Uni Göttingen auch für das Landratsamt im Kreis Göttingen kandidiert.

Für den Wahlkreis Münden hat der Bovender CDU-Gemeindeverband Harm Adam vorgeschlagen - der langjährige Ratsherr, Kreistagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der Europa-Union ist dort Vorsitzender. Auf die Benennung anderer Bewerber haben die anderen Verbände im Wahlkreis verzichtet, so Güntzler. Adam (53) soll ebenfalls am 13. März von den Parteimitgliedern als Kandidat aufgestellt werden - in der gleichen Veranstaltung wie Theuvsen. Als Gast kündigt die Partei den CDU-Fraktionsvorsitzenden im niedersächsischen Landtag, Björn Thümler, an.

Im Wahlkreis Duderstadt tritt der Abgeordnete Lothar Koch nicht wieder an - der zurzeit einzige CDU-Mann aus dieser Region im Landtag. Er hat den Duderstädter Andreas Diedrich (55) als neuen Kandidaten vorgeschlagen. Dagegen aber protestieren Gieboldehäuser: Sie wollen Thomas Ehbrecht (52) ins Rennen schicken. Wer es macht, sollen die Parteimitglieder am 17. Februar entscheiden.

Am gleichen Tag entscheiden die CDU-Mitglieder in Osterode, wer im dortigen Wahlkreis kandidieren soll. Dort konkurrieren Susanne Mackensen-Eder, Monika Grammel und Andreas Körner um die Kandidatur im Wahlkreis 12. Alle drei sind Kreistagsmitglieder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt