Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Sieben Fragen an sieben Kandidaten Sieben Fragen an Klaus-Dieter Richard (Piraten)

Landtagswahl Sieben Fragen an Klaus-Dieter Richard (Piraten)

Windräder und Bioenergie, Kreisfusion ja oder nein, Autobahnstaus und überlastete Ausweichstrecken, Schulpolitik, Bekämpfung von Kriminalität - das Tageblatt hat den Landtagskandidaten der Wahlkreise 15, 16, 17 und 18 sieben Fragen gestellt. Hier die Antworten von Klaus-Dieter Richard (Piraten).

 
1. Windräder und Bioenergieanlagen: Ist der Landkreis schon zu voll gestellt?  
Nein. Allerding sollten die Bürger stärker einbezogen werden am Entscheidungsprozess und eventuell am Ertrag.
 
2. Kreisfusion mit Osterode und Northeim: Ja oder Nein?
Nein. Südniedersachsen ist gut aufgestellt in finanzieller und demografischer Hinsicht, wenn die Region weiterentwickelt wird. Mit Northeim und besonders Osterode würde das schwerer fallen, ganz zu schweigen von den Nachteilen für kleinere Gemeinden durch eine Fusion.
 
3. Berufsbildende Schulen: Zentrale oder dezentrale Angebote?
Die bestehenden Standorte sollten möglichst erhalten bleiben, um die Vielfalt der Bildung zu fördern.
 
4. Was tun gegen das Ausbluten der kleinen Dörfer?
Durch Werbung und Fördermittel den Zuzug von junge Familien und auch anderer Altersgruppen ermöglichen. Das kulturelle Angebot stärken. Die Vorteile des naturnahen Wohnens heraustellen.
 
5. Ständig Stau auf der Autobahn und dann auf den Ausweichstrecken: Wie bekommt man den Verkehr aus den Wohngebieten?
Die bestehenden Strecken sollten ausgebaut werden, damit der Verkehr wieder flüssiger wird. Der Neubau von Strecken würde zu mehr Zersiedelung führen. Ausnahme Umgehungstraßen.
 
6. Bildungspolitik: Welche Schulform hat Zukunft?
Um die Vielfalt der Bildungsangebote zu erhalten, ist keine Schulform vorzuziehen. Allerdings hat die Gesamtschule Vorteile bei der Förderung noch nicht entwickelter Potentiale.
 
7. Angst vor (Beispiel) ausländischen Banden: Wie wollen Sie Kriminalität bekämpfen?
Der personale Ausbau der Polizeipräsenz hat bei den Piraten Vorrang vor dem Ausbau der Überwachung durch Kameras, Drohnen oder Internetüberwachung.
 
Voriger Artikel
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt