Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Siebtes Schnullerbaumfest im Göttinger Cheltenhampark

Abschied vom geliebten Nuckel Siebtes Schnullerbaumfest im Göttinger Cheltenhampark

Als Stefan Nessler aus Göttingen am Mittwoch mit seinen Kindern Miriam (2) und David (5) durch den Cheltenhampark schlendert, ist vieles anders als sonst. Waffelgeruch liegt in der Luft, und Musik klingt aus einem Leierkasten, als er die beiden vom nahe gelegenen Kindergarten abholt.

Voriger Artikel
Haupthaus des Göttinger Hainberg-Gymnasiums wird 100
Nächster Artikel
Kinder-Bande stiehlt 40 Roller in Göttingen

Hoch über dem Boden: Lilly Dansberg hängt mit ihrem Vater Ingo ihren Schnuller an einen Baum im Cheltenhampark.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Grund ist das Schnullerbaumfest, das der Fachdienst Jugendarbeit/Jugendförderung der Stadt zum siebten Mal im Park veranstaltet. Indem Kinder ihren Schnuller an einem Bändchen in einem Baum aufhängen, soll ihnen die Trennung vom Nuckel leichter gemacht werden. 30 Kinder haben sich angemeldet, viele andere stoßen zufällig dazu. So wie Nessler mit seinen Kindern.

„Miriam ist ein großer Schnullerfan“, sagt ihr Vater, der wie viele Eltern zuschaut, wie die Kleinkinder Abschied von ihrem geliebten Schnuller nehmen. Jedes Kind wird in Begleitung mit einem Hubsteiger in den Kronenbereich einer Platane gefahren, um dort seinen geliebten Schnuller an einem Ast anzubringen.

Die zweijährige Klara und die dreijährige Anna sind mit ihrer Mutter Susanne Hemmelder aus Göttingen hergekommen, um sich von ihrem Schnuller zu verabschieden. Die beiden Kinder nuckeln zwar schon seit einem Vierteljahr nicht mehr, aber „jetzt ist der feierliche Abschluss“, sagt ihre Mutter.

Als besonderes Andenken erhält jeder Teilnehmer eine von Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (SPD) unterzeichnete „Schnullerurkunde“. Außerdem bekommen die Kleinen als Überraschung etwas zum Naschen.

Für Herbert Berg, Stadtjugendpfleger und einer der Veranstalter, ist das Schnullerbaumfest ein Erfolg und soll auch wieder im nächsten Jahr angeboten werden. „Erfahrungsgemäß ist es im Mai auch immer besser“, sagt Berg, denn in den vergangenen Jahren wurde auch schon mal im September ein Schnullerbaumfest organisiert.

Von Jens Beier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt