Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Spende über 2400 Euro an Palliativzentrum

Investition in „Mobilitätsstuhl“ Spende über 2400 Euro an Palliativzentrum

Mit einer Spende von 2400 Euro unterstützen  Klaus und Heidemarie Faber den Förderverein für das Palliativzentrum im Göttinger Klinikum. Die Scheckübergabe an Veronika Frels, Vorsitzende des Fördervereins, fand im Palliativzentrum statt.

Voriger Artikel
Altes Gefängnis als Hostel
Nächster Artikel
Solidarität mit Ramaswamy und anderen Bedrohten

Heidemarie (r.) und Klaus Faber überreichen den Spendenscheck an Veronika Frels, Vorsitzende des Fördervereins für das Palliativzentrum Göttingen.

Quelle: Iben

Göttingen.  „Wir haben während unseres gemeinsam gefeierten Geburtstages im Herbst auf lieb gemeinte Geschenke verzichtet und die Gäste stattdessen um Spenden für den Förderverein für das Palliativzentrum gebeten. Wir möchten uns bei allen Spendern herzlich bedanken“, erklärten die Fabers.

Soziales Leben wieder möglich

Das Geld soll in die Investition eines sogenannten „Mobilitätsstuhls“ fließen, der es unter anderem den schwerkranken Patienten auf der Palliativstation ermöglicht, wieder aufrecht zu sitzen. „Damit ist eine Teilnahme am sozialen Leben wieder verstärkt möglich, zum Beispiel beim gemeinsamen Kaffeetrinken“, sagte Veronika Frels. Der Förderverein freue sich über weitere Spenden. Weitere Informationen auf: www.palliativ-goettingen.de

Von Maren Iben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt