Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtführung zum Lutherjahr

Reformation in Göttingen Stadtführung zum Lutherjahr

Einen Stadtrundang unter dem Motto "Stadt im Streite die Best, standest zu Luther fest - Die Reformation in Göttingen" organisiert die Tourist-Information. Der Rundgang ist für Sonnabend, 26. August, geplant. Beginn ist um 11 Uhr am Alten Rathaus. Die Führung wird ein einhalb Stunden dauern.

Voriger Artikel
Bootstaufe auf dem Trockenen
Nächster Artikel
Finalistinnen stehen fest

Göttingen. Das Reformationsjubiläum und Lutherjahr "500 Jahre Reformation" wird 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Aus diesem Anlass gab und gibt es in diesem Jahr auch in Göttingen verschiedene Ausstellungen, Vorträge, Auftritte und Vorführungen. Die Tourist-Information organisiert nun einen Stadtrundgang, bei dem die Reformation in Göttingen 1529 im Vordergrund stehen soll, heißt es in einer Mitteilung. Bereits zwölf Jahre zuvor hatte Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen, beziehungsweise zum wissenschaftlichen Diskurs veröffentlicht. Seine Schriften kursierten in Göttingen über ein Jahrzehnt heimlich und hatten demnach zunächst kaum Auswirkungen auf die Dorfkirchen und das Leben der Bürger.

Um 1528 änderte sich dies, als eine öffentliche Predigt im lutherischen Sinn gehalten wurde. Ein Jahr später endete eine Prozession in einem Tumult, eine Kirche wurde zwangsweise für evangelische Gottesdienste geöffnet, Mönche vertrieben und Kloster geplündert.

Während des Rundgangs können die Teilnehmer diese Entwicklung nacherleben. Sie werden unter anderem die historischen Stätten der Reformation in Göttingen kennenlernen. Tickets sind in der Tourist-Information im Alten Rathaus oder unter der Tickethotline 0551/4998031 erhältlich.

lab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt