Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Stadthallen-Check umstritten

Albaniplatz Stadthallen-Check umstritten

400 000 Euro will die Stadt Göttingen ausgeben, um ihre marode Stadthalle auf Herz und Nieren durchzuchecken. Zähneknirschend haben am Dienstag die Finanzpolitiker des Rates diesem Plan zugestimmt und sind damit dem Kulturausschuss gefolgt.

Voriger Artikel
Weihnachtsaktion des Tageblatts
Nächster Artikel
Zonta spendet für Reitverein
Quelle: Mischke (Archiv)

Göttingen. In der Stadthalle gibt es laut Verwaltung einen großen Sanierungsstau. Bevor sie aber für Reparaturen oder große Investitionen Millionen in die Hand nimmt, will sie die Halle komplett untersuchen lassen. Mitglieder des Finanzausschusses wunderten sich über die hohe Summe dafür.

„Was kriegen wir dann genau für die 400 000 Euro“, wollte Dagmar Sakowsky (Grüne) wissen – bekam aber keine Antwort. Schließlich stimmte der Ausschuss mehrheitlich dem geänderten Wirtschaftsplan 2016 für die Stadthalle zu – bei zwei Enthaltungen der Grünen und einem Nein von den Linken. Abschießend entscheidet der Rat. us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt