Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Selfie mit Darth

Star Wars-Fans im Göttinger Cinemaxx Ein Selfie mit Darth

Der Science Fiction „Rogue One: A Star Wars Story“ hat den besten Filmstart des Jahres in Deutschland und auch in Göttingen zu verzeichnen. Eine Star Wars-Fangruppe, die in Kostümen auftrat, die alle aus den Lucas-Filmen stammen könnten, war zu Gast im Cinemaxx.

Voriger Artikel
Gala für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Stadtradio-Fenster feiern Doppelgeburtstag

Besonders die Kinder fühlen sich zu den Protagonisten aus den Lucas-Filmen hingezogen, aber nicht nur die.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Besucher des Basketballspiels in der Lokhalle staunten nicht schlecht. Vor dem Cinemaxx stand Darth Vader mit seinem Lichtschwert und einige Stormtrooper hatte er auch gleich mit dabei. Besonders die Kinder fühlen sich zu den Protagonisten aus den Lucas-Filmen hingezogen, aber nicht nur die. Ein Selfie mit Darth Vader macht sich auf Facebook ja auch nicht so schlecht.

Jens Gerwien, im Cinemaxx für Progammplanung und Marketing verantwortlich, hatte mit der Fangruppe Kontakt aufgenommen und sie eingeladen. „Dieser Fanclub ist strengen Regeln unterworfen“, berichtet Phillip Töpperwien aus Osterode, der die Organisation der Star Wars-Fans übernommen hat. Er hat den ersten der Filme, Episode IV aus dem Jahr 1977, schon mindestens 100 Mal gesehen. „Wir gehören dem weltgrößen Kostümclub an und sind in der deutschen Sektion der 501 st legion“, sagt Töpperwien. „Um dort Mitglied zu werden, muss man ein Kostüm vorweisen können, mit dem man in einem der Filme mitspielen könnte.“

Ganz preiswert ist dieser Spaß nicht, ein authentisches Darth Vader-Kostüm kostet über 4000 Euro. Doch nicht nur der dunkle Lord und seine weißen Bodentruppen waren im Cinemaxx zu Gast, es gab Schmuggler, Kopfgeldjäger, Tusken-Räuber, Prinzessin Leia, eine schwarzen Shadow Trooper, einen Royal Guard, einen Twi'lek mit tentakelartigen Kopfschwänzen und einen Jawa.

Besser gesagt eine Jawa, denn hinter der Maske mit den leuchtend gelben Augen befand sich Jaqueline Frost aus Bischhausen. Sie ist ein Rookie. „Ich muss mein Kostüm erst noch anmelden“, erzählt sie. „Das ist heute mein erster Auftritt.“ Das Zusammensein mit den anderen Star Wars-Fans macht ihr großen Spaß. Gefährlich sieht sie mit den leuchtenden Augen aus. Das Jawa-Kostüm der Mutter einer zweijährigen Tochter ist ebenso einfach wie effektiv, eine dunkelbraune Kapuze und ein langer, ebenfalls dunkelbrauner Mantel, dazu dann die schwarze Maske mit den gelb leuchtenden Augen. „Bei einigen kleineren Gästen musste ich die Maske abnehmen, die hatten doch etwas Angst.“ Aber: „Das Kostüm ist pflegeleicht und es ist viel einfacher für mich auf die Toilette zu gehen als für einen Stormtrooper“, lacht sie. Und ihr großer Traum? „Einmal in einer Star Wars-Film eine ganz kleine Rolle zu bekommen. Auch wenn mein Lampenfieber riesengroß sein würde.“

Mit Star Wars wird es auch in den nächsten Jahren weitergehen. „Für kommenden Dezember ist die Episode VIII angekündigt und im Jahr 2018 ein Film rund um Han Solo“, sagt Cinemaxx-Theaterleiter Stefan Wolff.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt