Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stilllegung des AKW Grohnde gefordert

Kreistagsgruppe Linke/Piraten/Partei Stilllegung des AKW Grohnde gefordert

"Die unwiderrufliche Stilllegung" des Atomkraftwerks (AKW) Grohnde fordert die Kreistagsgruppe Linke/Piraten/Partei. Ein Antrag mit einer entsprechenden Aufforderung an Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) und das Bundesumweltministerium werde in der Kreistagssitzung am 26. April gestellt, teilte die Gruppe mit.

Voriger Artikel
Polizei Göttingen fahndet nach Autodieb
Nächster Artikel
Kuhle auf Landesliste

Das Kernkraftwerk Grohnde an der Weser.

Quelle: DPA

Göttingen. „Das Kernkraftwerk in Grohnde ist eine Gefahr für uns alle. Hier kommt es allein altersbedingt zunehmend zu Störfällen. Noch fataler ist die fehlende Absicherung gegen mögliche Flugzeugabstürze. Wenn es zu einem GAU kommt, wird ganz Südniedersachsen für viele Generationen für die Menschen unbewohnbar“, heißt es zur Begründung. Der 26. April ist der Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt