Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Straßenbeleuchtung: Stadt missachtet Zusagen

Nachtabschaltung und neue Laternen Straßenbeleuchtung: Stadt missachtet Zusagen

Die CDU/FDP-Gruppe wirft der Verwaltung vor, sich nicht an Zusagen zu halten. So seien inzwischen zwar in Groß Ellershausen neue, sparsame LED-Leuchten an den Straßen installiert worden. Aber entgegen früherer Zusagen der Verwaltung würden auch diese nachts abgeschaltet, ärgern sich CDU und FDP im Rat.

Voriger Artikel
Schnelleres Internet mit VDSL in Hann. Münden
Nächster Artikel
Überraschung am Montag und der Göttinger Biertransport

Noch leuchten die Laternen: Auch Elliehausen ist von der Nachtabschaltung betroffen.

Quelle: Heller

Göttingen. Die Bürger seien erbost, „dass im Zuge des Haushaltssicherungskonzeptes die Nachtabschaltung in etlichen kleineren Ortsteilen beschlossen wurde, aber gleichzeitig zugesagt worden war, diese Nachtabschaltung wieder aufzuheben, wenn sparsame LED-Leuchten installiert würden“, teilt die CDU/FDP-Gruppe mit.

Stattdessen, so die Vorwürfe, verweise die Verwaltung auf die „angebliche Beschlusslage“ des Rates und schalte auch die LED-Leuchten nachts aus.  „Frei nach dem Motto: Man kann viel sparen, wenn man herkömmliche Leuchten durch LED-Leuchten ersetzt, und man kann noch mehr sparen, wenn man das Licht ganz ausschaltet“, kommentiert dies der Vorsitzende der Gruppe, Fritz Güntzler.

Zudem bemängelt die Gruppe, dass etwa in Groß Ellershausen „einfach auf die alten Masten neue LED-Leuchtkörper gesetzt wurden, die die Fläche deutlich geringer ausleuchten als die Vorgängermodelle“. Das führe zwischen den einzelnen Masten zu „Dunkelzonen“. Das sei nicht nur störend, sondern auch gefährlich. „Bei allem Sparwillen – es gilt, die Verkehrssicherheit nicht zu vergessen“, meint FDP-Ratsfrau Felicitas Oldenburg.

Eine entsprechende Anfrage zu dem Thema Nachtabschaltung und neue Laternen hat die Gruppe im Bauausschuss gestellt. Eine Antwort steht aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadt spart 70 000 Euro

Als „Zumutung“ empfindet Tageblatt-Leserin Marlies Sauerteig, dass in Elliehausen auch zu Heiligabend um 0.30 Uhr die Laternen ausgegangen sind. „Ich muss das so interpretieren, dass eine Kirmesfeier einen höheren Stellenwert hat als Heiligabend, denn zur Kirmes werden die Laternen nicht ausgeschaltet“, ärgert sich Sauerteig.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt