Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Supermarkt-Vorhaben an Geismar Landstraße abgelehnt

Investoren legen Widerspruch ein Supermarkt-Vorhaben an Geismar Landstraße abgelehnt

Das Gelände der Gothaer-Versicherung an der Geismar Landstraße ist verkauft.

Voriger Artikel
CDU verurteilt Anschlag
Nächster Artikel
Polizist beleidigt und angegriffen

Blick von der Breslauer Straße auf die Gebäude der Gothaer Versicherung: Das Gelände soll entwickelt und bebaut werden.

Quelle: Heller

Das Quartier zwischen Wörthstraße, Breslauer Straße und Am Weißen Stein soll neu entwickelt werden. Dort sollen neue Wohnhäuser entstehen.

Noch ist das Projekt in Planung. Im Göttinger Bauausschuss aber beschlossen die Mitglieder einstimmig eine so genannte Veränderungssperre für den Bereich gegenüber der Feuerwache an der Breslauer Straße. Dort will ein Investor einen neuen Rewe-Mark bauen. Das Vorhaben lehnen Politik und Verwaltung ab. „Den Bauantrag für einen Lebensmittelmarkt haben wir zurückgestellt“, so Stadtbaurat Thomas Dienberg. Denn: „Für den gesamten Bereich ist eine neue Planung vorgesehen“. Die Supermarkt-Investoren haben gegen die Zurückweisung bereits Widerspruch eingelegt. Die Firma möchte nur das eine Grundstück bebauen. Zudem wird der Rewe-Markt am benachbarten Steinsgraben demnächst ausgebaut.

Das Gesamtgelände rund um das Gebäude der Gothaer-Versicherung soll neu überplant werden. Rund um die Grünflächen beispielsweise an der Wörthstraße soll Platz für Wohnhäuser und Büros entstehen. An einem Entwurfskonzept für die Nutzung der bislang unbebauten oder als Parkplatz genutzten Freiflächen wird derzeit gearbeitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt