Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Tageblatt besucht 50 vierte Klassen

Schulaktion Tageblatt besucht 50 vierte Klassen

Wie kommt die Farbe aufs Papier und die Zeitung auf den Küchentisch? Wer sucht überhaupt die Nachrichten aus und wer macht die passenden Fotos dazu? Solche und andere Fragen können Viertklässler stellen, die an der Tageblatt-Aktion „Zeitung in der Grundschule 2011“ teilnehmen.

Voriger Artikel
Einweisung in Psychiatrie angeordnet
Nächster Artikel
War Fundort auch Tatort?

Bei vielen Viertklässlern das Lieblingsthema im Tageblatt: die Berichterstattung zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Quelle: Pförtner

Bereits letztes Jahr gab es ein großes Interesse seitens der Schulen: 1192 Schüler aus 32 Schulen waren 2010 dabei, so viele wie nie zuvor seit die Aktion vor vier Jahren gestartet ist. Auch in diesem Jahr macht das Tageblatt mit der Schulaktion weiter. Bis zu 50 vierte Schulklassen aus dem Landkreis Göttingen können teilnehmen.

Und so läuft die Aktion ab:

• In den vier Wochen vor den Sommerferien besuchen Redakteure und Fotografen die Klassen. Sie erklären, wie die Zeitung gemacht wird und beantworten Fragen rund um das Thema Journalismus.

• Damit die Viertklässler im Unterricht mit der Zeitung arbeiten und sich auf den Besuch vom Tageblatt vorbereiten können, bekommt jede Klasse eine Woche lang morgens die Zeitung geliefert. In der gleichen Woche bekommen die Klassen Besuch von den Tageblatt-Mitarbeitern. Am nächsten Tag finden sich die Schüler in ihrer Zeitung wieder: Aus den schönsten Fragen, den spannendsten Geschichten und witzigsten Bildern wird jeden Tag eine Sonderseite gestaltet.

• Zum Abschluss der Aktion können die Schüler erleben, wo die Zeitung produziert wird. Vier Klassen werden ausgelost. Sie dürfen das Tageblatt-Druckhaus an der Autobahn in Göttingen besuchen. Bei einem Rundgang durch die Rotation können sie die großen Druckmaschinen sehen, mit denen jeden Tag fast 45 000 Exemplare vom Göttinger und Eichsfelder Tageblatt gedruckt werden.

• Für die Schulaktion des Tageblatts können sich alle vierte Klassen aus der Region bewerben. Dafür müssen sie einen Brief an das Tageblatt mit dem Stichwort „Schulaktion“ schreiben. Darin sollten der Name der Schule, der Klasse sowie der Lehrkraft genannt werden. Wichtig sind zudem die Telefonnummer und die Anschrift der Schule. Um Kontakt aufnehmen zu können ist es hilfreich, wenn die Privatnummer des Klassenlehrers angegeben wird. Wegen des zu erwartenden großen Interesses ist es sinnvoll, wenn die Bewerbungen zeitnah erfolgen. Sobald 50 Anmeldungen erreicht sind, wird die Anmeldung geschlossen, spätestens am 30. April. Damit jeder Viertklässler mit einer aktuellen Ausgabe des Tageblatts arbeiten kann, nennen Sie bitte die Klassenstärke (inklusive Lehrer). Falls sich mehrere Klassen einer Schule bewerben, muss jede für sich eine Bewerbung schreiben.

Bewerbungen senden Sie an das Göttinger Tageblatt, Stichwort „Schulaktion“, Dransfelder Straße 1, 37079 Göttingen. Einsendeschluss ist Sonnabend, 30. April.

Von Björn Dinges

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt