Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Technisches Hilfswerk hilft bei Champagner-Lese

Lastwagen-Unfall auf A 7 Technisches Hilfswerk hilft bei Champagner-Lese

Kistenweise haben Mitarbeiter des Technischen Hilfswerkes (THW) am Freitagmorgen auf der Autobahn 7 in Höhe Sieboldshausen edlen Champagner und teure Weine von der Autobahn gelesen. Die Helfer waren gerufen worden, als ein in der Nacht verunglückter Lebensmittel-Transporter bei der Bergung so auseinander brach, dass sich ein Großteil der Ladung auf die Fahrbahnen in Richtung Norden ergoss.

Voriger Artikel
Gottesdienste, Handwerkskunst und Leckereien
Nächster Artikel
Unfall im Bovender Tunnel

Großflächige Schäden am Flüsterasphalt: Über viele Stunden hatte das ausgelaufene Dieselöl einwirken können.

Quelle: Theodoro da Silva

Sieboldshausen. Endlose Staus waren die Folgen des Unfalls – und die dauern noch mindestens bis Sonnabendvormittag.

Denn bei der Karambolage wurde durch auslaufendes Dieselöl der sogenannte Flüsterasphalt großflächig zerstört, so dass die Fahrbahn auf voller Breite erneuert werden muss.

Die Verschleißdecke wurde auf 30 bis 40 Metern auf allen drei Fahrspuren sowie auf dem Standstreifen abgefräst und mit normalem Asphalt erneuert. Im Frühjahr muss es dann eine erneute Vollsperrung für das Aufbringen von Flüsterasphalt geben.

Das Material soll bis zum Sonnabend auskühlen, ehe die Straße von der Autobahnmeisterei wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

Ein Sattelzug, beladen mit Wein und Sekt, ist auf der A7 in der Nacht zu Freitag, 30. November, ins Schleudern geraten, gegen die Leitplanke geprallt und umgekippt. Dabei legte er sich quer über alle drei Fahrspuren. ©EF

Zur Bildergalerie

Zu dem Unfall war es in der Nacht zu Freitag gegen 2.30 Uhr gekommen. Der Lastzug aus Potsdam war zwischen dem Dreieck Drammetal und der Rastanlage Göttingen-Ost aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Er prallte gegen die Schutzplanke und kippte danach quer auf die Fahrbahn, so dass er alle Fahrspuren blockierte. Der 35 Jahre alte Fahrer wurde dabei schwer verletzt und in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.

Der schleudernde Lkw hatte noch einen Personenwagen aus der Gemeinde Staufenberg gerammt. Dessen 21 Jahre alter Fahrer blieb bei der Kollision unverletzt, seine 18-jährige Beifahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Angaben zur Schadenshöhe gibt es bisher nicht.

Ein Sattelzug, beladen mit Wein und Sekt, ist auf der A7 in der Nacht zu Freitag, 30. November, ins Schleudern geraten, gegen die Leitplanke geprallt und umgekippt. Dabei legte er sich quer über alle drei Fahrspuren. ©Theodoro da Silva

Zur Bildergalerie

Bei den Aufräumarbeiten ergaben sich in den Morgenstunden technische Probleme. Zunächst war versucht worden, den Lastzug auf die Räder zu stellen, um das darunter ausgelaufene Öl rasch beseitigen zu können.

Dabei verformte sich der Auflieger, weitere Ladung fiel heraus. Schließlich wurde das THW gerufen, um die Ladung von Hand umzuladen.

In der Zwischenzeit reagierte der Treibstoff mit dem Asphalt, so dass er zerstört wurde. Die Bergung  war gegen Mittag beendet, danach begann das Ausfräsen des schadhaften Asphalts.

Unterdessen staute sich der Verkehr Richtung Norden bis weit vor das Dreieck Drammetal. Alle Umleitungsstrecken – auch im Göttinger Stadtgebiet – waren bis in den Abend teils extrem verstopft.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach schwerem Lkw-Unfall bei Göttingen

Bereits seit dem späten Freitagabend ist die nach einem schweren Lkw-Unfall stundenlang währende Sperrung der Autobahn 7 bei Göttingen wieder aufgehoben. Die Reparatur des durch Dieselöl beschädigten Fahrbahnbelags sei schneller abgeschlossen gewesen als erwartet, sagte die Autobahnpolizei am Sonnabendmorgen, 1. Dezember.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt