Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Brexit
Brexit
Fordert eine solidarische Verteilung der Flüchtlinge in der EU: Manfred Weber, Chef der christdemokratichen EVP-Fraktion im EU-Parlament.

Beim EU-Gipfel in Brüssel hat die britische Premierministerin Theresa May ein erstes Angebot gemacht: EU-Bürger sollen nach dem Brexit nicht ausgewiesen werden. Doch strittig sind vor allem die Kosten des Brexits. Die EU werde in der Sache hart bleiben, betont Manfred Weber, Chef der konservativen EVP-Fraktion im EU-Parlament.

  • Kommentare
mehr
EU-Gipfel zum Brexit
Erwischt: Die britische Premierministerin Theresa May zwischen Europaflaggen.

Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens laufen schon. Aber bisher war über die Position der Regierung in London wenig bekannt. Nun unterbreitet die Premierministerin dem EU-Gipfel erste Details. Beim Bleiberecht für EU-Bürger stellt sie sich eine klare Regelung vor.

mehr
Brüssel
Gute Laune in Brüssel: Emmanuel Macron (l) scherzt mit Angela Merkel (M) und Theresa May (r).

So gut waren die europäischen Staats- und Regierungschefs schon lange nicht drauf. „Optimismus“ machte Bundeskanzlerin Angela Merkel gleich zu Beginn des zweitägigen Treffens der Staats- und Regierungschefs aus, das am Donnerstag in Brüssel begann.

mehr
Deloitte-Studie
Freier Fall: Ein britischer Fallschirmspringer.

Noch sind die Folgen des Brexits nicht absehbar. Eine neue Studie sieht nun heftige Einschnitte auf die deutsche Autoindustrie zukommen. Demnach sind bei einem harten Brexit 18.000 Jobs allein in Deutschland bedroht.

mehr
Regierungserklärung in Großbritannien
Die Queen in blau und gelb, am Hut gar gelbe Sterne – manche sahen darin ein Bekenntnis zu den Farben und der Flagge der Europäischen Union.

Normalerweise ist der Rahmen traditionell prunkvoll und feierlich. Doch in diesem Jahr verliest Queen Elizabeth II. die Regierungserklärung von Premierministerin Theresa May in weniger formellem Rahmen. Auf den Brexit kommt sie schnell zu sprechen – einige umstrittene Punkt bleiben aber unerwähnt.

mehr
Rededuell
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: „Da klatschen Sie nicht.“

Beim „Tag der deutschen Industrie“ treten Angela Merkel und Martin Schulz nacheinander auf. Er hält die bessere Rede, sie bekommt den größeren Applaus. Das hat Gründe.

  • Kommentare
mehr
Brexit-Verhandlungen
Es könnten lange Verhandlungen werden, bis für alle Brexit-Themen ein Kompromiss gefunden wurde.

Welche Rechte haben die 3,2 Millionen EU-Bürger in Großbritannien nach dem Vollzug des Brexit? Diese Frage ist eines der zentralen Themen der Brexit-Verhandlungen, die am Montagvormittag begonnen haben. Doch bisher ist Großbritannien zurückhaltend.

mehr
Brexit
Premierministerin Theresa May sucht nach dem richtigen (Aus-)Weg für ihr Land.

Am Montag beginnen die Brexit-Verhandlungen in Brüssel. Der britische Brexit-Minister David Davis und der EU-Unterhändler Michel Barnier versuchen, vor dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU im März 2019 ein Abkommen zu vereinbaren. Zähe Verhandlungen werden erwartet.

  • Kommentare
mehr
Sigmar Gabriel im Interview
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel.

Am Montag beginnen in Brüssel die Brexit-Verhandlungen. Außenminister Sigmar Gabriel spricht im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland über die Briten, ihren Ausstieg aus der EU – und seine allererste Auslandsreise.

  • Kommentare
mehr
Raus aus der EU, aber wie?

London vs. Brüssel – monatelang haben beide Seiten nur übereinander gesprochen. Jetzt sitzen sie erstmals an einem Tisch, um die Bedingungen des Brexit zu klären. Wer will was?

mehr
Konzert in Hannover
Coldplay spielen in der HDI-Arena

Die Band Coldplay bringt in der HDI-Arena 47.000 Fans in Bewegung. Dreimal war die britische Band Coldplay seit 2009 in Hannover, dreimal reichte die größte Halle nicht aus. Das Stadion muss es sein. Und drunter würde Sänger Chris Martin wohl auch langweilig finden. 

mehr
Bundespräsident
Steinmeiers Besuch führte auch zu EU-Ratspräsident Tusk

Erster Auftritt in Belgien: Während Frank-Walter Steinmeier am Freitagmittag standesgemäß den belgischen Adel besuchte, konnte der Ex-Außenminister im Laufe des Tages auch noch einmal auf der politischen Bühne stehen. Steinmeier verteilte Lob und sparte nicht an harter Kritik.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 36
Finanzmininster besucht Universitätsmedizin