Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Europawahl 2014
„EU ist eine gute Sache“
Elke Tiebel: Für die Göttinger Verbraucherschützerin bedeutet die EU den „Blick nach vorn“.

Gurkenkrümmung oder Glühbirnenverbot – aus Sicht vieler Verbraucher kann man über das, was „die da in Brüssel“ ausbrüten, nur den Kopf schütteln. Doch nicht „übertriebene Bevormundung“ sondern der Schutz der Verbraucher sei Ziel der europäischen Verbraucherpolitik, betont Nils Behrndt, Kabinettschef des EU-Verbraucherschutzkommissars Neven Mimica.

  • Kommentare
mehr
Gespräch in der Öko-Kontrollstelle
Wachsender Markt: Bio-Produkte werden immer beliebter.

Dr. Jochen Neuendorff leitet die Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS). Durch die Kontrollstelle wird unter anderem sichergestellt, dass Bio-Betriebe die EG-Öko-Verordnung einhalten.

mehr
"Kuhhandel"
„Ohne EU-Mittel würden wir nicht überleben“: Milchbauer Franz Fahlbusch produziert auf hohem ökologischen Standard.

Binsenweisheit: Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe. Und weil das so ist, steht Milchbauer Franz Fahlbusch an einem sonnigen Morgen am Zaun seines Kuhstalls und breitet seinen Rindern frisches Kleegras aus. Von irgendwo ist ein Rasenmäher zu hören, die Hofkatze streift dem Landwirt mit jener Selbstverständlichkeit durch die Beine, die nur Katzen an den Tag legen.

  • Kommentare
mehr
Liebe auf den zweiten Blick?

Zeus verliebte sich so hoffnungslos in die Königstochter Europa, dass er sich kurzerhand in einen Stier verwandelte und die Schöne entführte. Das ist lange her. Heute trägt ein Staatenverbund ihren Namen, den nur noch die Wenigsten als schön bezeichnen würden.

  • Kommentare
mehr
2

"Hamsterkäufe" - das war ein Aufregerthema dieses Sommers. Haben Sie inzwischen größere Vorräte angelegt?

Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.