Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Flüchtlingszustrom: Göttingen schafft neue Verwaltungsstellen

Ex-Mitarbeiter noch kein Thema Flüchtlingszustrom: Göttingen schafft neue Verwaltungsstellen

Hannover hat Rentnern und Pensionären angeboten, ihre Arbeit erneut aufzunehmen. Verwaltungsfachleute und Sozialarbeiter für die Unterbringung von Flüchtlingen seien dringend gesucht. Auch in Göttingen mussten zusätzliche Stellen besetzt werden, sagt Verwaltungssprecher Detlef Johannson – allerdings mit neuen Mitarbeitern.

Voriger Artikel
Geflüchtete ziehen in ehemaliges IWF in Göttingen ein
Nächster Artikel
Flüchtlingshilfe: Migrationszentrum Göttingen schult 30 Ehrenamtliche

Neues Rathaus in Göttingen

Quelle: Archiv

Göttingen. „Wir haben schon in diesem Jahr neun zusätzliche Stellen im Bereich der Sozialverwaltung und der Ausländerbehörde wegen des Flüchtlingszustroms besetzt“, sagt Johannson. „Im nächsten Jahr werden mindestens sieben weitere neue Stellen für den gesamten Aufgabenbereich dazukommen.“ Gegenwärtig gehe die Stadt allerdings davon aus, dass neue Stellen „wie bisher“ besetzt werden können, ohne auf ehemalige Mitarbeiter zurückgreifen zu müssen, so der Verwaltungssprecher weiter. „Von denen sind vermutlich etliche ohnehin schon über ehrenamtliche Arbeit dabei“, meint Johannson. Wenn allerdings die Besetzung von Stellen künftig schwierig werden sollte, „dann werden auch wir uns an die früheren Kolleginnen und Kollegen wenden und fragen, ob sie sich in dieser ganz besonderen Lage eine Mitarbeit vorstellen können“.

 
Die Stadt Hannover rechnet damit, dass ihr rund 7000 Flüchtlinge zugewiesen werden. Deswegen benötige sie 170 zusätzliche Stellen, sagt Konstanze Kalmus von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt. Unterstützung wird nun bei den Pensionären und Rentnern sowie den bald in Rente gehenden Mitarbeiter gesucht. In den „vergangenen zwei Jahren sind 321 Kollegen und Kolleginnen in den Ruhestand gegangen“, erklärt Kalmus, „davon kommen rund 100 für die Aufgaben infrage“.

 

Von Friedrich Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“