Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Geflüchtete kommen doch in früheres Bad Gandersheimer Hotel

Unterbringung Geflüchtete kommen doch in früheres Bad Gandersheimer Hotel

Ein ehemaliges Kurhotel in Bad Gandersheim soll nun doch zur Notunterkunft für bis zu 300 Flüchtlinge werden. Das Gebäude werde in Kürze an einen neuen Betreiber verkauft, der bereits Asylsuchende in einem Hotel bei Duderstadt beherberge und betreue, teilte die Stadt Bad Gandersheim am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Versuchte Vergewaltigung in Göttingen
Nächster Artikel
Kiloweise Kleiderspenden für Flüchtlinge in Göttingen

Bad Gandersheim. Mit der Inbetriebnahme der Flüchtlingsunterkunft sei frühestens in der kommenden Woche zu rechnen, hieß es weiter. Zunächst würden etwa 150 Personen erwartet. Die Zahl solle sich dann "nach und nach erhöhen".

Erst vor gut einer Woche hatte das Land Niedersachsen von entsprechenden Plänen Abstand genommen, weil der alte Eigentümer keine Brandschutzversicherung für das Hotel abgeschlossen hatte. Das Innenministerium in Hannover hatte diese Entscheidung erst wenige Stunden vor der geplanten Eröffnung bekanntgegeben.

Die Nachricht hatte zahlreiche ehrenamtliche Helfer schockiert, die in dem leerstehenden Haus mehrere Tage und Nächte gearbeitet hatten, um es als Flüchtlingsunterkunft herzurichten. epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung