Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Näder kündigt weitere Unterstützung für Flüchtlinge an

Unbürokratische Hilfe Näder kündigt weitere Unterstützung für Flüchtlinge an

Ottobock-Firmenchef Hans Georg Näder hat angekündigt, sich weiterhin für Flüchtlinge engagieren zu wollen. Er versprach am Freitag weitere unbürokratische Hilfe.

Voriger Artikel
Über 250 Teilnehmer bei Integrationskongress in Göttingen
Nächster Artikel
Heftiger Streit im Lager Friedland

Ottobock-Firmenchef Hans Georg Näder hat angekündigt, sich weiterhin für Flüchtlinge engagieren zu wollen.

Quelle: EF

Duderstadt. Bereits im Juni hatte Näder rund 300 in Friedland und Westerode untergebrachte Flüchtlinge zum Fastenbrechen in das Hotel Zum Löwen eingeladen.

„Als ich sagte, dass dieser Abend nur der Auftakt war, habe ich das auch so gemeint”, sagte Näder. Als in der Nacht zu Montag, 17. August, Südniedersachsen von einem schweren Unwetter getroffen wurde und Flüchtlinge in der Tennishalle des Rosenthaler Hofes untergebracht wurden, ließ er spontan Matratzen herstellen.

Auch der Bitte der Bürgerinitiative „Moabit hilft!“ nach dringend benötigten Rollstühlen kam er nach. Dem Verein wurden am Freitag zehn Rollstühle übergeben. „Uns ist bewusst, dass auch unsere Unterstützung nur kleine Aktionen sind im Hinblick darauf, was wir alle in Deutschland zu leisten haben.

Und natürlich können wir nicht an jeder Ecke unterstützen – auch, wenn wir das gerne würden“, erklärte Näder. Er versprach weitere Hilfen: „Wir haben eine soziale Verpflichtung. Unseren Mitarbeitern gegenüber aber auch den Menschen, die in unserem Land Schutz suchen.“      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"