Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Polizeieinsatz an Flüchtlingsheim in Mühlhausen

Tumulte Polizeieinsatz an Flüchtlingsheim in Mühlhausen

Zu einem Polizeieinsatz ist es am Montagnachmittag im Bereich einer Erstaufnahmeeinrichtung in Mühlhausen gekommen. Zwei Syrer hatten sich in einen Bus eingeschlichen, mit dem Flüchtlinge in eine andere Unterkunft transportiert werden sollten.

Voriger Artikel
Rosdorfer Flüchtlinge nach Neustadt am Rübenberge gebracht
Nächster Artikel
SVG Göttingen lädt fünf syrische Flüchtlinge ins Stadion ein
Quelle: dpa (Symbolbild)

Mühlhausen. Nachdem sie sich - trotz guten Zuredens von Mitarbeitern, Sicherheitskräften und Sprachmittlern - nicht aus dem Fahrzeug entfernen wollten, sei es zu Tumulten gekommen, teilte die Polizei mit.

 

Ein 25 und ein 28 Jahre alter Mann aus Syrien sollen sich geweigert haben, den Bus zu verlassen. Da es zu Aggressionen unter den umstehenden Flüchtlingen gekommen sei, habe die Polizei Pfefferspray und körperliche Gewalt eingesetzt, um die Männer aus dem Bus zu entfernen, heißt es im Polizeibericht. Nachdem sie aus dem Bus geholt worden waren, wurden die Syrer vor Ort medizinisch behandelt. Ihnen drohen nun Strafen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Die Verlegung der 50 Flüchtlinge in andere Unterkünfte wurde planmäßig fortgesetzt. ne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana