Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlingsheim auf den Zieten
© Hinzmann
Göttingen

Wie viel Personal benötigt der Betrieb des geplanten Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen? An dieser Frage hat sich am Dienstag im Sozialausschuss eine Diskussion entzündet.

  • Kommentare
mehr
Sicherheitspersonal und Sauberkeit
Luftbild von den Göttinger Zietenterassen.

Unter welchen Bedingungen soll das umstrittene Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen betrieben werden? Vorgaben dazu macht die Stadtverwaltung in dem Entwurf zur Ausschreibung, mit der ein Betreiber gesucht werden soll.

  • Kommentare
mehr
Kult-Lokomotive
Grün und berühmt: die Elektrolok Krokodil.

Eine der weltweit bekanntesten Lokomotiven, ein sogenanntes schweizer Krokodil, kommt nach Göttingen.

  • Kommentare
mehr
Initiative zweifelt an Notwendigkeit

„Mit großem Unbehagen“ sieht die „Bürgerinitiative Zukunft Zietenterrassen“ (Bizz) die erste Ausschreibung der Stadtverwaltung zum Bau eines Flüchtlingswohnheims in ihrem Quartier. Für die Initiative ist es unverständlich, dass offenbar bald mit den Bauarbeiten begonnen werden solle, obwohl noch kein Betreiber- und Umfeldkonzept für das Wohnheim vorliege.

  • Kommentare
mehr
Sozialausschuss stimmt ab
Ohne Gegenstimme hat der Sozialausschuss des Rates der Stadt Göttingen dem Bau eines Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen zugestimmt.

Ohne Gegenstimme hat der Sozialausschuss des Rates der Stadt Göttingen dem Bau eines Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen zugestimmt.

  • Kommentare
mehr
Umstrittenes Projekt

Nachdem der Ortsrat Geismar Ende Januar die Pläne für das geplante Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen zustimmend zur Kenntnis genommen hat, ist das Thema am Dienstag erneut auf der Tagesordnung des Sozialausschusses des Rates. Mit ihrer Zustimmung können die Sozialpolitiker das Projekt, das in der Nachbarschaft auf den Terrassen nicht unumstritten ist, auf den Weg bringen.

  • Kommentare
mehr
Kei fordert „Lebendige Willkommenskultur“

Der Kindergarten aus Eigeninitiative  (Kei) spricht sich für eine eine lebendige Willkommenskultur auf den Zietenterrassen aus. Erziehende und die Elternschaft des Kei in der Von-Ossietzky-Straße 31 hatten Ende Januar, einstimmig beschlossen, sich für die Flüchtlinge stark zu machen.

  • Kommentare
mehr
Ausschreibung kann nach Zustimmung des Sozialausschusses beginnen
Für das Flüchtlingsheim auf den Zietenterrassen muss noch ein Träger gefunden werden.

Der Bau eines Flüchtlingswohnheims auf den Zietenterrassen wird immer wahrscheinlicher. Bis die Unterkunft steht, wird es aber mindestens noch bis zum Spätsommer dauern. Was muss bis dahin noch geschehen? Ein Überblick.

  • Kommentare
mehr
1 3
Gänseliesel-Wahl