Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlingsheim auf den Zieten
© Hinzmann
Ministerin: Richter hat sich selbst disqualifiziert
Negativ für das Image der Zietenterrassen? Auf der brachliegenden Fläche soll ein Flüchtlingswohnheim entstehen.

In das Thema „Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen kommt keine Ruhe. Die TU Clausthal prüft, ob der Brief des Informatik-Professors Harald Richter disziplinarische Folgen haben muss, und die niedersächsische Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić äußerte, Richter habe sich selbst disqualifiziert. Der Professor selbst betont, er lehne alle Formen von Ausländerfeindlichkeit strikt ab.

  • Kommentare
mehr
Flüchtlinge sind willkommen
Auf den Zietenterrassen soll ein Wohnheim für rund 180 Flüchtlinge entstehen. 700 erwartet die Stadtverwaltung in diesem Jahr insgesamt.

Der Göttinger Rat hat ein Zeichen gesetzt: „Flüchtlinge sind in Göttingen willkommen.“ Einstimmig haben die sechs im Rat vertretenen Parteien eine gleichlautende Resolution verabschiedet. Darin heißt es: „Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung, Menschen in Göttingen Zuflucht zu gewähren. Sie sind bei uns willkommen, unabhängig von ihrer Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer Hautfarbe.“

  • Kommentare
mehr
Ministerin und Migrationsbeauftragte weisen Äußerungen zurück
Die Göttinger Zietenterrassen: Platz für Flüchtlingswohnheim und Forschungseinrichtungen.

Die Kritik an dem als ausländerfeindlich gewerteten Brief eines Informatik-Professors gegen den Bau eines Flüchtlingswohnheims in Göttingen reißt nicht ab. Auch wenn die Äußerungen des Wissenschaftlers nach vorläufiger Prüfung juristisch nicht zu beanstanden seien, "halte ich sie für absolut inakzeptabel", sagte Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) am Freitag. Die Migrationsbeauftragte Doris Schröder-Kopf (SPD) sagte, die Äußerungen seien "eines Vertreters der Wissenschaft nicht würdig."

  • Kommentare
mehr
Technische Universität Clausthal

Die Technischen Universität (TU) in Clausthal hat sich von den umstrittenen Aussagen vom Informatik-Professor Harald Richter distanziert. Der hatte sich in einem Brief an die Universität über ein geplantes Flüchtlingsheim beschwert – und damit für Empörung gesorgt.

mehr
„Tumber Rassismus“
Die Göttinger Zietenterrassen: Platz für Flüchtlingswohnheim und Forschungseinrichtungen.

Der Brief des Informatikprofessors Harald Richter von der Technischen Universität (TU) in Clausthal an Göttinger Sozialpolitiker gegen das geplante Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen hat für Empörung gesorgt. Von „tumben Rassismus“, der den Wissenschaftsstandort Göttingen gefährde, spricht etwa der Göttinger Integrationsrat.

  • Kommentare
mehr
Formulierungen sorgen für Empörung
Foto: An den Zietenterassen sollen eine Fraunhofer-Außenstelle und ein Flüchtlingsheim entstehen. Dagegen wendet sich ein Clausthaler Professor in einem Brief.

Per Brief hat sich ein Göttinger Professor gegen ein geplantes Flüchtlingswohnheim in der Nachbarschaft ausgesprochen. Seine Formulierungen sorgen für Empörung. „Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. nat. habil.“ warnt vor „in Gruppen herumstehenden Afrikanern“ und „verschleierten Frauen mit zahlreichen Kindern“.

mehr
Flüchtlingsunterkunft
Großer Andrang: Sämtliche Sitz- und Stehplätze in der Turnhalle des ASC-Zentrums sind belegt.

Einige wenige Engagierte haben sich bislang zur geplanten Unterkunft für rund 180 Flüchtlinge auf den Zietenterrassen zu Wort gemeldet. Während einer Sitzung des städtischen Sozialausschusses, von der Stadtverwaltung zugleich als Informationsveranstaltung für Bürger angelegt, wurde deutlich, dass sehr viele Quartiersbewohner und Nachbarn Anteil nehmen.

  • Kommentare
mehr
Brief gegen Wohnheim
Die Zietenterrassen in Göttingen.

Ein Brief des Informatik-Professors Harald Richter, in dem er sich gegen das von der Stadtverwaltung geplante Flüchtlingswohnheim auf den Zietenterrassen ausspricht, wird im Februar den niedersächsischen Landtag beschäftigen. In seinem Schreiben an die Mitglieder des Sozialausschusses des Rates sorgt sich der Wissenschaftler an der Technischen Universität in Clausthal um den Wissenschaftsstandort Zietenterrassen.

  • Kommentare
mehr
1 2 4
Flic Flac feiert Premiere Göttingen