Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
CR7 ist da - und die 500 sind voll!

Stickerblog, Folge 13 CR7 ist da - und die 500 sind voll!

Zugeschlagen: Im Kiosk meines Vertrauens habe ich am Wochenende die nächsten 100 Tütchen gekauft (ein sogenanntes Display) - und ein weiteres Stirnrunzeln beim Verkäufer ausgelöst. Egal, gab immerhin ein Feuerzeug gratis dazu - und Ronaldo. Allerdings fehlen mir immer noch 180 Sticker. Oder positiv formuliert: Die 500 sind voll!

Voriger Artikel
So teuer wird das Panini-Sammelalbum
Nächster Artikel
Und jetzt alle: tauschen, tauschen!

Treffer, zumindest in meinem Panini-Album: Ronaldo.

Göttingen. Das wäre eigentlich ein Grund zum Feiern, aber insgeheim hatte ich gehofft, schon viel mehr Bilder im Album zu haben. Gut, vom neuen Display habe ich erst 20 Tütchen ausgepackt (100 Sticker), 80 (400) bleiben also noch. Es wird allerdings von Tütchen zu Tütchen nicht einfacher. Mittlerweile befinden sich unter 50 Stickern im Schnitt mindestens 35 Doppelte - nicht mehr 4 oder 5 wie am Anfang. Das nervt! Noch vor einigen Tagen habe ich etwa eine halbe Stunde gebraucht, um meine neuen Sticker einzukleben. Das ist fast schon zum - übrigens sehr beruhigenden - Ritual geworden. Mittlerweile kann ich das Einkleben aber auch zwischen der achten und zehnten Umdrehung meiner Waschmaschine erledigen. Das ist echt frustrierend.

Immerhin hat sich Alida noch mal bei mir gemeldet. Ich hatte doch ganz vergessen, ihr mitzuteilen, welche von ihren Doppelten ich gebrauchen kann. Liebe Alida, das werde ich umgehend nachholen. Und dann tauschen wir, was das Zeug hält - also hoffentlich! Denn noch ein weiteres Display werde ich mir nicht kaufen. Ich habe jetzt insgesamt 147 Euro in Panini-Sticker investiert. 157 Euro sind das Maximum - das ist der Betrag, den ich im Mittel für das volle Album investieren müsste, wie die Geschwister Braband in ihrem Gastbeitrag festgestellt haben (vielen Dank noch mal!) - und daran halte ich mich.

Also lautet die Devise: tauschen! Mit Alida, mit meinem Neffen Julius und mit... Jo, wir werden sehen. Jedenfalls kann ich euch in der Sache eine Überraschung versprechen. Hier im Blog gibt's die Auflösung. Gleich morgen. Versprochen! Und jetzt bereite ich mich schon mal seelisch aufs Spiel gegen Nordirland vor.

Wer mir so lange schreiben oder Doppelte zum Tausch anbieten möchte: gerne! Ihr erreicht mich per Mail an a.fuhrmann@goettinger-tageblatt.de. Twitter: @elba79. Oder hier im Blog.

Andreas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016