Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schlaaand!

Stickerblog, Folge 10 Schlaaand!

Wenn du denkst, es geht nichts mehr, kommen von irgendwo drei Sticker her: Leute, pünktlich zum zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft konnte ich heute erstmals alle Spieler zum Training begrüßen - zumindest in meinem Panini-Sammelalbum. Ihr wisst, was das heißt: Schlaaand ist komplett! Und obendrein ist auch der lange vermisste Isländer Sölvi Ottesen aufgetaucht.

Voriger Artikel
Belgien ist fast so gut wie Schweinsteiger!
Nächster Artikel
Demnächst wieder zum Kiosk!

Nachzügler Reus, Schürrle und Kruse an Deck: DFB-Elf ist komplett - wie nett.

Göttingen. Reus, Kruse und Schürrle, diese drei Spieler habe ich heute aus meinen restlichen zehn Tütchen gezogen. Genau die Drei hatten mir noch gefehlt, um das Team zu komplettieren. Ich habe spontan Fangesänge angestimmt, bis mein Nachbar anrief und fragte, ob Deutschland die EM gewonnen hätte (er interessiert sich eher für Schach...). Ich habe ihm dann erklärt, dass ich mich nur auf das nächste Spiel vorbereiten würde, da war er beruhigt. Dass es einem 37-Jährigen diebische Freude bereitet, Panini-Bilder zu sammeln, ist ja nicht jedem auf Anhieb zu vermitteln.

Ich habe mir dann verkniffen, auch noch die isländische Nationalmannschaft mit landestypischem Gesang hochleben zu lassen. Denn mit Ottesen ist auch dieses Team nun komplett. Das finde ich doppelt gut, weil die die Portugiesen um ihren Star Ronaldo so herrlich geärgert haben. Der fehlt mir nach seinem jüngsten Auftritt immer weniger, obgleich ich ihn natürlich irgendwann brauchen werde - und sei es der letzte Sticker.

Jetzt also soll es ans Tauschen gehen. Nach meinem Neffen Julius, dem ich im Übrigen schon einen kleinen Brief geschickt habe (wehe, der Postbote zwackt sich da was ab!), hat sich nun auch Alida aus Göttingen bei mir gemeldet. Der fehlen doch glatt nur noch 145 Sticker. Respekt! Bei mir sind es doch noch einige mehr. Wie viele genau, das muss ich mal irgendwann nachzählen. Jedenfalls hat mir Alida die Nummern ihrer Doppelten geschickt, und morgen schaue ich mal nach, welche von denen für mich in Frage kommen. Meine Doppelten mit den Nummern 41a/b, 49, 76, 116 und 118 sind jedenfalls schon mal für Alida reserviert. Dann würden ihr nur noch 140 fehlen - dabei ist die Vorrunde noch gar nicht rum.

Der Vollständigkeit halber wie immer hier noch meine Doppelten, zu denen sich heute 7 weitere hinzugesellt haben (macht also insgesamt 59): 41a/b, 42a/b, 49, ,72, 76, 101, 115, 116, 117 (2), 118 (2), 120, 134, 135, 166, 168, 170, 174, 191, 193 (2), 195, 197, 286, 320 a/b, 321a/b, 355, 358, 369, 370, 371, 372, 393, 394, 398, 404, 405, 407, 417, 421, 423, 487a/b, 495 a/b, 538a/b, 559, 564, 567, 568, 583, 584, 585, 586, 608, 632, 635, 639, 661 und 665. Meldet euch: per Mail an a.fuhrmann@goettinger-tageblatt.de. Twitter: @elba79. Oder hier im Blog.

Gutes Spiel!

Andreas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016