Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Grenzgänge
Zwischen Groß Ellershausen und dem Kiessee

Letzter Teil der Grenzgänge: Unterwegs mit Göttingens Oberbürgermeister Wolfgang Meyer und seinem Pressesprecher Detlef Johannson zwischen Groß Ellershausen und dem Kiessee.

mehr
Zwischen Knutbühren und Groß Ellershausen

Heute: Unterwegs mit dem Göttinger Literaturwissenschaftler Professor Heinz Ludwig Arnold zwischen Knutbühren und Groß
Ellershausen.

mehr
Von Esebeck nach Knutbühren

Die Stadtgrenze von Göttingen ist 68 Kilometer lang und führt durch Wald und Flur, über Bundesstraßen und durch besiedeltes Gebiet. Das Tageblatt ist diese äußersten Markierungen des südniedersächsischen Oberzentrums entlang gewandert.

mehr
Von der A 7 bei Holtensen bis nach Esebeck

Unterwegs mit dem Göttinger Professor für Geologie, Joachim Reitner, von der A 7 bei Holtensen bis nach Esebeck.

mehr
Von Deppoldshausen zur Kompostdeponie Königsbühl

Unterwegs mit Dr. Rolf Callauch, Kustos des Neuen Botanischen Gartens und den Tageblatt-Lesern seit zehn Jahren als Kolumnist von Garten- und Pflanzenthemen ein Begriff. Von Deppoldshausen zur Kompostdeponie Königsbühl.

mehr
Zwischen Roringer Warte und Deppoldshausen

Die Stadtgrenze von Göttingen ist 68 Kilometer lang und führt durch Wald und Flur, über Bundesstraßen und durch besiedeltes Gebiet. Das Tageblatt ist diese äußersten Markierungen des südniedersächsischen Oberzentrums entlang gewandert.

mehr
Von der Mackenröder Spitze bis zur Roringer Warte

Mein Bekannter Siggi hat mich gewarnt: „Mackenröder Spitze? Da verläuft man sich. Keine Schilder im Wald. Hab’ sogar schon eine Mail an den Stadtförster geschickt.“ Besagter Stadtförster Martin Levin erbarmt sich und fährt die unbedarften Wanderer doch lieber mit dem Wagen direkt an den Startort Mackenröder Spitze.

mehr
Von Geismar bis zum Hollandgrund

Wenn wir es ganz genau nähmen, müßten wir zwischen der Geismarer Steinmetzkurve und Diemarden links hinauf in den Wald laufen. Tun wir nicht. Wir starten neben dem Charlottenburger Wohnstift Richtung Kerstlinröder Feld.

mehr
Vom Flüthedamm zur Steinmetzkurve

Die Stadtgrenze von Göttingen ist 68 Kilometer lang und führt durch Wald und Flur, über Bundesstraßen und durch besiedeltes Gebiet. Das Tageblatt ist diesen äußeren Rand des südniedersächsischen Oberzentrums entlanggewandert.

mehr
Die Bilder der Woche vom 24. bis 30. September 2016