Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zu viel Regen: Straßensanierung in Göttingen vorläufig abgesagt

Unwetter Zu viel Regen: Straßensanierung in Göttingen vorläufig abgesagt

Die ab Montag, 17. August, für drei Tage vorgesehenen Sanierungsarbeiten der Stadt Göttingen an Asphaltfahrbahnen mussten wegen der starken Regenfälle abgesagt werden.

Voriger Artikel
Deutscher Wetterdienst warnt vor Starkregen im Raum Göttingen
Nächster Artikel
"Unglaubliche Wassermengen" in Groß Schneen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Betroffen sind die Hauptstraße in beiden Richtungen im Abschnitt zwischen Kompartsweg und Kiesseestraße, die Busabbiegespur am Groner Tor auf der Berliner Straße sowie die zweite Linksabbiegespur an der B 27 in Richtung Autobahn auf der Hannoverschen Straße.

Wenn es die Witterung zulässt, sollen die Arbeiten in der Hauptstraße und in der Berliner Straße am Dienstag, 18. August, beginnen. Die Deckensanierung auf der Hannoverschen Straße wird auf Ende August verschoben.

Nach Angaben der Stadtverwaltung ist es erforderlich, dass das Haftmittel zwischen der abgefrästen Fahrbahn und neuer Asphaltdecke auf trockene Flächen aufgetragen wird, damit der Haftverbund gewährleistet wird. Falls es auch am Dienstag Morgen wieder regnet, werden die Arbeiten auch abgesagt.

Die auf der Hauptstraße für den stadteinwärts fahrenden Verkehr sowie den Stadtbusverkehr geplanten Umleitungen sind für Montag (17. August) aufgehoben worden.

Bei der Sanierung wird die Fahrbahnoberfläche in Teilflächen abgefräst und anschließend mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen.  Während der Dauer der Bauarbeiten muss zeitweise mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werde

In der Hauptstraße wird der stadteinwärts fahrende Straßenverkehr von der Kreuzung Hauptstraße/Teichstraße/Kiesseestraße über die Teichstraße in den Mittelberg, dann über die Weidenbreite und den Sandersbeek geführt. Der Fahrverkehr stadtauswärts fährt durch die Baustelle. Für die Bushaltestelle stadtauswärts unmittelbar vor der Kreuzung Kiesseestraße wird eine Ersatzhaltestelle in Richtung Kompartsweg vor der Baustelle eingerichtet. Die Bushaltestelle stadteinwärts unmittelbar nach der Kreuzung Teichstraße wird ersatzlos gestrichen.

In der Berliner Straße nutzen die Busse während der Bauarbeiten die verbleibende Linksabbiegespur zur Verfügung.

pdg

Überflutete Keller und Straßen beschäftigen Feuerwehren und Einsatzkräfte von Rettungsdiensten im südlichen Landkreis Göttingen.

Zur Bildergalerie
 
Gesperrte Straßen im Landkreis Göttingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016