Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tageblatt tierisch
Nicht stören
Foto: Entgegen ihrem Ruf extrem friedliche Tiere: Hornissen

Falsche Überlieferungen über eine besondere Angriffslust von Hornissen gegenüber Menschen, Pferden und Bienen sind immer noch weit verbreitet. Die Ansicht, dass drei Hornissenstiche einen Menschen und sieben ein Pferd töten könnten, ist ein widerlegter Aberglaube.

  • Kommentare
mehr
Frisch aus der Backstube
Kostprobe gegen Pfötchen geben: Mischling Nigel schmecken die Kekse von Andrea Meyer.

Nigel probiert einen sternförmigen Gemüsekeks und will spontan mehr. Mehr als eine Zacke darf der kleine Hund jedoch nicht abbeißen. Seine Besitzerin Kathrin Stowasser beendet das Testessen, bevor mit dem großen Stern eine komplette Mahlzeit im Magen des Tibet-Terrier-Mischling landet.

mehr
Kitz-Rettung
Erstarrtes Kitz: Iris Wohlfahrt trägt ein Jungreh in Sicherheit.

Die Hege, die Sicherung der Lebensgrundlagen des Wildes, ist eine der Aufgaben der Jägerschaft. Dem haben sich auch Jens und Iris Wohlfahrt  verschrieben.

  • Kommentare
mehr
Aktionstag
Hunde fördern das Arbeitsklima: Das meinen Kristina Fischer, Marisa Wauker und Katharina Wiegand mit Frieda, Finja, Luna und Flokati (v.l.).

Wissenschaftlichen Studien zufolge sind Hunde gut für das Arbeitsklima. Deshalb hat der Tierschutzbund den Aktionstag „Kollege Hund“ ins Leben gerufen. An einem Tag sollen Hundebesitzer die Möglichkeit haben, ihre Hunde zur Arbeit mitzubringen. Mehr als 1000 Firmen durch alle Branchen haben sich 2013 an dem Schnuppertag beteiligt.

  • Kommentare
mehr
E-Mail für Vitali
Auf dem roten Sofa: die Französische Bulldogge Vitali und seine Ghostwriterin Maria Denecke.

Er leitet nach eigenem Bekunden ein Fitnessstudio für Frauen, liebt Toben am Leinewehr und hat eine Abneigung gegen Pferde: Vitali, eine dreijährige Französische Bulldogge aus Geismar. Zudem pflegt der kleine schwarz-weiße Rüde ein unter Hunden seltenes Hobby.

  • Kommentare
mehr
Ganz entspannt nach Katzenart
Auf der Terrasse: Kater „der, der hier wohnt”.

Ein wenig Sonnenschein, ein Fleckchen im Grünen oder auf der Terrasse – und die Entspannung ist gesichert. Jörg Schmidts Katze Tari chillt gut getarnt in der stabilen Rückenlage.

  • Kommentare
mehr
Würdevoller Abschied

Die ersten Blumen haben die Besitzer auf den Gräbern ihrer Hunde und Katzen schon gepflanzt. „Die Leute kümmern sich“, erklärt Hanns-Jörg Müller (74), der seit sechs Jahren als ehrenamtlicher Helfer im Tierheim Göttingen und auf dem angeschlossenen Tierfriedhof aushilft.

  • Kommentare
mehr
Lebensretter auf vier Beinen
Rettungshunde-Training: Die Mädchen bewegen sich nicht, Flächensuchhund Tully bellt, bis sein Hundeführer dazu kommt.

Die Rettungshundestaffel Potzwenden wurde vor knapp fünf Jahren gegründet. Seit dem vergangenen Jahr ist sie einsatzfähig und dem Bundesverband Rettungshunde angeschlossen. Auch ein Kooperationsvertrag mit der Polizei ist unterzeichnet.

mehr
Tierische Bilder von Lesern des Göttinger Tageblatts

Regelmäßig sind auf der Tierseite im Göttinger Tageblatt Bilder von felligen, gefiederten oder schuppigen Weggefährten der Leser zu sehen. Möchten auch Sie uns ein Foto schicken? Senden Sie ihr Bild per Mail an tierisch@goettinger-tageblatt.de.

Rund 320.000 "Coffee-to-go"-Becher werden pro Stunde in Deutschland verbraucht. Sollte es ein Pfand auf die Wegwerf-Kaffeebecher geben?

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug