Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Thema des Tages
Pläne der Göttinger Ratsparteien

Nach der Kommunalwahl im September hat sich der neue Göttinger Rat zusammengesetzt. Die Arbeit im Rat und seinen Ausschüssen läuft seit mehr als drei Monaten. 

  • Kommentare
mehr
Fusion von Volksbank Göttingen und Kasseler Bank
So könnte sich der neue Vorstand der Volksbank Kassel-Göttingen zusammensetzen (v.l.): Volker Stern, Martin Schmitt, und Wolfgang Osse (Vorstände der Kasseler Bank) sowie Markus Bludau und Hans-Christian Reuß von der Volksbank Göttingen.foto R

Die Vorstände der Volksbank Göttingen und der Kasseler Bank haben am Freitag die Katze aus dem Sack gelassen. „Wir prüfen die Fusion“, sagte Markus Bludau, Vorstand der Volksbank Göttingen. Bei einem erfolgreichen Zusammengehen entstünde eine Genossenschaftsbank mit einer Bilanzsumme von 2,74 Milliarden Euro.

  • Kommentare
mehr
Rita Süssmuth im Interview
Rita Süssmuth in ihrem Arbeitszimmer im Abgeordnetenhaus des Deutschen Bundestags

Am Freitag, 17. Februar 2017, wird Rita Süssmuth 80 Jahre alt. Tageblatt-Redakteurin Angela Brünjes sprach mit Süssmuth, die in Neuss lebt, in deren Berliner Büro im Abgeordnetenhaus des Deutschen Bundestages.

mehr
Vereine und Nachwuchsarbeit
Der Volkmarshäuser Chor Flaxtöne

Ob Chor, Sportverein oder Jugendorganisation: Besonders in ländlichen Regionen kämpfen Vereine mit dem Nachwuchsmangel. Einige haben sich kreative Lösungen einfallen lassen.

  • Kommentare
mehr
Tageblatt digital

Die älteste noch erhaltene Version der Tageblatt-Internetseite, die im Online-Archiv web.archive.org fragmentarisch erhalten ist, datiert auf den 6. Februar 2001. Die einjährige Amtszeit des Göttinger Oberbürgermeisters Jürgen Danielowski (CDU) ist dort das Thema, außerdem der Friedländer Bahnhof, und es geht um die Ankündigung einer „Wetten, dass..?“-Show aus Göttingen.

  • Kommentare
mehr
Bilanz: Zwei Jahre Südniedersachsenprogramm
Das Unesco-Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft soll durch das Südniedersachsenprogramm bekannter gemacht und gefördert werden.

Vor zwei Jahren hat das Südniedersachsenprogramm seine Arbeit gestartet. Ulrike Witt, Leiterin des Projektbüros Südniedersachsen, zieht positive Bilanz: „Wir sind gut im Rennen“, sagt sie. Rund 75 Millionen Euro seien in 17 bewilligte Projekte geflossen, elf weitere Projekte wurden bereits beantragt.

  • Kommentare
mehr
"Die Nutznießer" am Deutschen Theater
Szenenfoto aus „Die Nutznießer - ‚Arisierung‘ in Göttingen“ mit Moritz Schulze, Katharina Uhland, Frederik Schmid, Benedikt Kauff und Benjamin Kempf (von links).

Mit dem Theaterstück „Die Nutz­nießer – ‚Arisierung‘ in Göttingen“ ­hatte am Deutschen Theater im ­Januar eine Auftrags­arbeit Uraufführung, die die Verfolgung der Juden in Göttingen zum ­Thema macht. Autorin ­Gesine Schmidt, DT-Intendant Erich ­Sidler und Stadt­archivar Ernst ­Böhme ­berichten vom Entstehen und der ­Notwendigkeit ­solcher Theater­produktionen.

mehr
Thema des Tages
Kunst hinter Mauern, hinter die man sonst nicht blicken kann und Türen, die sich nicht für jeden öffnen steht im Herbst in fünf Städten auf dem Programm.

Die Region vorstellen und Denkmäler öffnen, Wohnpotenziale aufzeigen und das Interesse für alte Gemäuer wecken, die Künstlerszene der Region vorstellen und vernetzen – und neun Tage im Zeichen von Denkmal und Kunst bieten. Das haben sich die Organisatoren des „Denkmal!Kunst – Kunst! Denkmal“-Festivals für die Zeit von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 8. Oktober, vorgenommen.

mehr
Clubfest des Jungen Theaters