Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
So wird aus bunten Blättern Kinder-Kunst

Basteltipps im Herbst: So wird aus bunten Blättern Kinder-Kunst

Bunte Blätter, Borke und Kastanien: Derzeit fällt das Bastelmaterial quasi von den Bäumen. Hier ein paar Tipps, wie Kinder daraus kleine Kunstwerke basteln können.

Voriger Artikel
Was verdient ein Landtagsabgeordneter?
Nächster Artikel
„Ich gehe wählen weil....“

Herbstliches Basteln mit Blättern in der Awo-Kita im Kiesseecarree: Abigail mit ihrem Igel und Igelkind.

Quelle: Niklas Richter

Göttingen. Der Herbst ist da. In der Natur lassen sich zu dieser Jahreszeit einige Materialien zum Basteln finden. Wie aus Laub, Kastanien und Co. Herbstdeko wird, zeigen die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Michael und der „AWO-Kindertagesstätte am KiesSeeKarree“:

Eine Girlande aus Kastanien

So entstehen kleine Kunstwerke aus Blättern und Kastanien

Zur Bildergalerie

Ein Baumdruck fürs Kinderzimmer

In der Kindertagesstätte St. Michael stehen Baumdrucke auf dem Programm.

Bevor es losgehen kann, erklärt Michaela Monecke den Kindern die einzelnen Materialien und sorgt dafür, dass jeder seinen Bastelkittel trägt. „Die Blätter und die Borke haben wir gestern gesammelt“, erzählt Neven stolz. Zusammen mit dem Kleber und verschiedene Farben werden sie in der Mitte des Tisches verteilt. Jedes Kind bekommt ein Blatt Papier, darauf muss zunächst der Stamm geklebt werden. Der kindliche Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es entstehen lange dünne, kurze dicke und auch ganz krumme und schiefe Baumstämme. „Das sieht ja aus wie Ketchup“, stellt Stephan fest, als er die rote Farbe sieht, mit der er dann das Laub auf sein Blatt Papier drucken soll. Die Kinder bepinseln konzentriert die einzelnen Blätter mit Farbe und drucken dann die Krone ihres Baumes auf das Papier. Jeder Baum ist ein Unikat. Louis, der gerade erst neu im Kindergarten ist, ist so stolz auf sein Werk, dass er es sofort seiner Mama zeigen möchte. „Das werde ich nachher in meinem Kinderzimmer aufhängen“, sagt auch Lina stolz. Monecke erzählt, dass immer jahreszeitabhängig gebastelt werde, die Kinder aber auch mit in die Entscheidung über Themen und Materialien einbezogen werden.

Kastaniengirlande

Am Nebentisch basteln die Leiterin der Kindertagesstätte, Christina Daniel-Krauß, und Erzieher Joshua Krüger mit den anderen Kindern e

Eine Girlande aus Kastanien

Eine Girlande aus Kastanien.

Quelle: Niklas Richter

ine Fenstergirlande aus Kastanien. „Wir haben die Kastanien beim

Steinspielplatz im Cheltenhampark gefunden“, erzählt Justus. Seitdem habe er sich schon auf das Basteln gefreut. Ein wahrer Glücksgriff, denn dieses Jahr trage der Baum im Garten des Kindergartens kaum Kastanien, obwohl es die letzten Jahre immer so viele gewesen seien, so Daniel-Krauß.

Nachdem alle Kastanien von den Kindern sorgfältig aufgefädelt wurden, befestigen Dominik und Ben die Girlande mit Hilfe von Joshua Krüger am Fensterrahmen.

Eine Igel aus Blättern

Die Kinder der „AWO-Kindertagesstätte am KiesSeeKarree“ durften sich aussuchen, welches Tier jetzt im Herbst die Fensterscheiben der Kita schmücken soll. Die Wahl ist auf den Igel gefallen. „Zu Hause im Garten, unter der Sandkastenbank saß ein Igel, der gewartet hat bis es dunkel wird“, erzählt Lotte aufgeregt. Am Vortag haben die Kinder mit Ulrike Bode, Heilpädagogin, und Elisa Müller, Praktikantin, bunte Blätter gesammelt und getrocknet. Außerdem hat jedes Kind schon die Körperform seines Igels mit Farbe an die Fensterscheiben gemalt, so dass alles über Nacht gut trocknen konnte. „Die Blätter werden dann als Stacheln aufgeklebt, sonst sieht der Igel komisch aus“, erklärt Abigail. Das Mädchen arbeitet sehr konzentriert an ihrem Werk, bis es exakt ihren Vorstellungen entspricht. Sie ermahnt auch den Fotografen, ihren Igel nicht zu fotografieren bevor er fertig sei. Nachdem alle Igel ihre Stacheln bekommen haben, werden mit schwarzer Farbe noch die Gesichter aufgemalt.

„Wenn ich den Kindern vormache, wie etwas ge

Abigail mit ihrem Igel

Abigail mit ihrem Igel

Quelle: Niklas Richter

bastelt wird, achte ich immer darauf, dass ich es nicht perfekt mache“, so Bode. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die Kinder denken, dass das nur Erwachsene können. „Das Basteln mit natürlichen Materialien ist sehr wichtig, da den Kindern die Natur so spielerisch näher gebracht wird.“, betont die Heilpädagogin. Die Kinder kämen sonst oftmals nur mit künstlichen Materialien in Berührung. Gerade im Hersbt ließe sich viel Material draußen finden und das kommt auch bei den Kindern gut an. „Der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit, weil da die bunten Blätter runterfallen und man sie aufsammeln kann“, erklärt Lotte.

Anleitung für einen Baumdruck (bitte fünf kleine Fotos)

1.Getrocknete Blätter und Borke, Kleber, Acrylfarbe, Pinsel und Papier bereitlegen und die Umgebung mit Zeitung abdecken.

Alles Vorbereiten

Alles Vorbereiten...

Quelle: Niklas Richter

2.Mit Kleber die Borke auf das Blatt Papier kleben, so dass ein Baumstamm entsteht.

Borke aufkleben

Borke aufkleben...

Quelle: Niklas Richter

3.Dann ein Blatt mit einer oder mehreren Farben bepinseln.

Quelle: Niklas Richter

4.Das Blatt mit der farbigen Seite auf das Papier drücken, so dass die Maserung abgedruckt wird.

Bunte Blätter auf Papier

Bunte Blätter auf Papier..

Quelle: Niklas Richter

5.Diesen Schritt mit beliebig vielen Blättern und Farben wiederholen. Achtung, der Pinsel darf nicht zu nass sein, sonst weicht das Papier schnell durch.

So entsteht das Kunstwerk

So entsteht das Kunstwerk.

Quelle: Niklas Richter

Von Pauline Noll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Thema des Tages
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017