Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Tage Sporthauptstadt

Erlebnis Turnfest 2016 Fünf Tage Sporthauptstadt

Der Countdown läuft: Hundert Tage bleiben noch bis zum Start des Erlebnis Turnfestes in Göttingen. Ein Ereignis, das die Stadt vom 23. bis 27. Juni bewegen wird. Der Niedersächsische Turnerbund (NTB) und viele mit dem Großereignis beschäftige Institutionen, Vereine und Firmen stecken mitten in den Vorbereitungen.

Voriger Artikel
Ein Nazi-Täter aus Göttingen
Nächster Artikel
Weiterverkaufen,demontieren, sprengen?

Spaß an Bewegung: Der Erlebnispfad zwischen Innenstadt und Sportpark am Jahnstadion wird zur Mitmach-Meile für alle Besucher.

Quelle: EF

Göttingen. Kürzlich ist ein Müllfahrzeug an Ihnen vorbeigefahren, das großflächig mit Turnfest-Werbung beklebt war? Die Entsorgungsbetriebe sind ebenso ein Teil dieser Mammutveranstaltung Ende Juni wie die Vereine oder einzelne Personen, die sich entschlossen haben als Helfer dabei zu sein. Den Göttingern wird in den ersten Tagen der Sommerferien dieses Erlebnis Turnfest im gesamten Stadtgebiet begegnen. Von Kleinkindern bis zu Senioren – sie alle können dabei sein können – als Aktive oder Zuschauer dieses Generationen übergreifenden Events.

Wer sich intensiver mit dieser Veranstaltung beschäftigt, wird schnell merken, wie facettenreich diese sein wird. Aus dem klassischen Turnfest der Vergangenheit mit Reck und Barren ist bei der 16. Auflage längst Norddeutschlands größtes Breitensportspektakel mit Erlebnischarakter geworden, zu dem nicht nur sportliche Wettkämpfe gehören, sondern auch Shows und Konzerte auf verschiedenen Bühnen und in den großen Sporthallen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), der die Schirmherrschaft übernommen hat, sieht Göttingen während der fünf Turnfesttage als „Sporthauptstadt“ Niedersachsens. So wird es kommen.

Guano Apes in der Heimatstadt

Zwei Bühnen stehen im Erlebnis-Park. Auf der N-Joy-Bühne wird Stefanie Heinzmann am Donnerstag, 23. Juni, das Erlebnis Turnfest um 20.30 Uhr eröffnen. Zugesagt haben auch die Guano Apes (25. Juni), die nach 1997 erstmals wieder in ihrer Heimatstadt auftreten.Marquess, Tonbandgerät, Luxuslärm und Staubkind sind ebenfalls dabei. Das Programm der NDR 1 Kultbühne steht auch. Dort wird die Musik schlagerlastig sein. Eine Neue-Deutsche-Welle-Show sowie ein Rockabilly-Abend sind geplant. Neben den Konzerten und Partys haben auch Vereine die Möglichkeit, sich auf den Bühnen zu präsentieren. Eine weitere befindet sich in unmittelbarer Nähe des Gänseliesels am Marktplatz, die Tuju-Bühne ist Bestandteil des Erlebnispfades.

Ideenbörse in Themenwelten

Die Erlebnis-Akademie ist Fortbildungsveranstaltung (auch für die Lizenzverlängerung) und Ideenbörse in einem. Am Sonnabend, 25. Juni, und Sonntag, 26. Juni, haben Übungsleiter, Turnfest-Teilnehmer und Interessenten zwischen 9 und 17 Uhr die Möglichkeit, auf dem Gelände des Hochschulsports am Sprangerweg in verschiedene Themenwelten einzutauchen. Ob Turnen, Aerobic, Wasser, Fitness, Freestyle, Gerätefitness, Gesundheitssport, Klettern, Outdoor-Aktivitäten, Spiele oder Tanzen – in enger Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport der Universität Göttingen und dessen Mitarbeitern sowie namhaften Referenten gibt es jede Menge Impulse.

20.000 Aktive erwartet

Sie bilden einen der Schwerpunkte im Programm, sind das Kernstück eines Turnfestes. Alle elf Großsporthallen von der Nordstadt in Weende bis zu den Hallen Geismar I und II in der Südstadt werden für die 400 Wettkämpfe genutzt. Hinzu kommt das Badeparadies Eiswiese, das Groner Naturerlebnisbad und das Freibad am Brauweg. Außerdem natürlich das Jahnstadion. Die Angebote reichen vom Gerätturnen über Tanz und Gymnastik, Trampolinturnen, Aerobic, Rhönradturnen, Rope Skipping, Faustball, Ringtennis, Völkerball, Mehrkämpfe und musikalische Vergleiche bis hin zu Showgruppen-Wettbewerben. Etwa 20 000 Aktive werden erwartet.

Bewegen, Feiern und Ausruhen

Der Erlebnis-Park umfasst die Bereiche Jahnstadion und Kiessee. Hier werden die beiden Hauptbühnen (NDR 1 Kultbühne und N-Joy Bühne) aufgebaut. Die Turnerjugend bietet Abenteuersport, hier hat die Turnfestzentrale ihren Sitz, im Jahnstadion werden sportliche Wettkämpfe ausgetragen und bei der Turnfestmesse haben die Partner des Erlebnis Turnfestes die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Für die Teilnehmer und Besucher ist der Erlebnis-Park aber auch ein Treffpunkt mit Biergarten-Atmosphäre. Die Blinden- und Kleinfeldfußballer treten zu Länderspielen beziehungsweise zum Finalturnier der nationalen Uni-Liga an.

Vorverkauf hat begonnen

Ob Turnfest-Gala, die Kinder-Turnshow oder Showwettkämpfe – der Ort für die Großveranstaltungen, die teilweise kostenpflichtig sind, wird die Sparkassen-Arena am Schützenplatz sein. Die Eintrittspreise liegen zwischen 6,50 und 20 Euro für die verschiedenen Veranstaltungen. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Im Tageblatt-Ticketshop in den Geschäftsstellen in Göttingen (Weender Straße 44) und Duderstadt (Marktstraße 9) gibt es für Tageblatt-Abonnenten 20 Prozent Abo-Plus-Rabatt über den gesamten Vorverkaufszeitraum.

Ungewöhnliche Erfahrungen

Zwischen Jacobi-Kirche und dem Kiessee verbindet der Erlebnis-Pfad die Innenstadt mit dem Erlebnis-Park am Jahnstadion und Kiessee. Wer dem Pfad folgt, kann sich den Mitmach-Angeboten der Verbände, Firmen, örtlichen Vereine nicht entziehen. Diese Turnfest-Meile erfordert Zeit, schließlich gibt es jede Menge zu entdecken. Vier Hotspots am Marktplatz, auf dem Schulhof der Außenstelle des Felix-Klein-Gymnasiums (Bunsenstraße), hinter den FKG-Sporthallen (Jahnstraße) und im Erlebnispark versprechen ungewöhnliche Mitmach-Aktionen.

Von Fitness bis Fahnenausstellung

Ungewöhnliche Angebote, die nicht unbedingt ins Portfolio des Turnerbundes gehören, halten die Turnfest-Organisatoren erstmals bereit: Drachenboot-Besatzungen messen sich auf dem Kiessee, zufällig zusammengestellte Mannschaften beim Team-FUN-Cup, einer Art „Spiel ohne Grenzen“. Die 4XF-Games sind ein Fitness-Wettkampf, der vom Laufen mit Gewichten über Klimmzüge bis zu Seilspringen reicht. Neben dem DLR_School_Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt gehören aber auch Wanderungen, eine Fahnenausstellung sowie geschichtliche Ausstellungen zum Turnfest-Extra.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung