Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mehr Tageblatt: Wissen, was wichtig wird

Thema des Tages Mehr Tageblatt: Wissen, was wichtig wird

Von Donnerstag an bekommen Sie noch mehr Zeitung. Herzlich willkommen beim neuen Tageblatt . Mit der Ausgabe von Donnerstag, 15. Juni, wechseln das Göttinger Tageblatt und das Eichsfelder Tageblatt ihr Papierformat. Die Neuerungen im Überblick.

Voriger Artikel
In Erbsen machen die Landwirte mit
Nächster Artikel
Baustelle Rote Straße
Quelle: Richter

Mehr Zeitung

Das Papierformat wird größer, die Seitenzahl bleibt. Das bedeutet: Sie bekommen 20 Prozent mehr Zeitung. Nach vielen Jahrzehnten, in denen das Tageblatt im „Berliner Format“ erschienen ist, wechseln wir nun in das „Rheinischen Format“. Das bietet mehr Platz für noch mehr Informationen und ist dennoch handlich. Damit sind wir den Bitten vieler Leser nachgekommen, die sich einfach „ein größeres Tageblatt“ gewünscht haben. Bitte sehr!
Wer es ganz genau wissen möchte: Im „Berliner Format“ ist eine Seite 31,5 x 47 Zentimeter groß. Im „Rheinischen Format“ misst eine Seite 35 x 51 Zentimeter.

Mehr Vielfalt

Den Formatwechsel haben wir zum Anlass genommen, noch einmal gründlich aufzuräumen. Und wie immer beim Frühjahrsputz findet man das ein oder andere, das sich als entbehrlich erweist – und Platz für anderes schafft. So gibt es den „Blick in die Zeit“ künftig als attraktive Doppelseite mit noch mehr Platz für exklusive Hintergründe. Außerdem liefern wir Ihnen täglich eine zusätzliche Politikseite. Neu ist auch eine tägliche Medienseite, auf deren Fuß sich die Wettervorhersage findet.

Mehr Verlässlichkeit

Mit dem neuen Erscheinungsbild und dem neuen Format wollen wir Ihnen auch ein größeres Maß an Verlässlichkeit bieten. So wird der Schwerpunkt montags auf dem lokalen und dem überregionalen Sport liegen, mittwochs gibt es eine feste Leserbriefseite. Darüber hinaus erhalten wir Neuerungen, die sich bewährt haben. Ähnlich dem „Blick in die Zeit“ veröffentlichen wir in jeder Tageblatt-Ausgabe auch weiterhin das lokale „Thema des Tages“, das einen möglichst attraktiven Mix aus nachrichtlichen und unterhaltenden Beiträgen enthalten soll.

Mehr Lokalberichte

Mehr Zeitung bedeutet für uns auch mehr Lokalberichterstattung. Das Göttinger Tageblatt hat weiterhin von montags bis freitags jeweils drei Lokalseiten für die Stadt Göttingen und mehrere Seiten für die Städte und Gemeinden in Südniedersachsen. Im Eichsfelder Tageblatt finden sich an den Werktagen jeweils drei Seiten für Duderstadt. Sonnabends weiten wir die Lokalteile für Göttingen, Duderstadt und die anderen Kommunen sogar noch deutlich aus. Das bedeutet für Sie: Noch mehr Aktuelles aus Ihrer Nachbarschaft.

Mehr Aktualität

Wir versuchen jeden Tag, die gedruckte Ausgabe so aktuell wie möglich zu gestalten. In der Geschwindigkeit schlägt das Internet Papier immer. Wenn es um das Lesen längerer Texte geht, führt an der Papierform kein Weg vorbei. Deshalb setzen wir auf einen starken Mix aus aktueller und gleichzeitig hintergründiger Berichterstattung in der gedruckten Ausgabe und der schnellen Online-Meldung. Wer sich zusätzlich zur gedruckten Tageblatt-Ausgabe noch mit der Tageblatt-News-App auf seinem Smartphone auf dem Laufenden hält, ist also immer bestens und aktuell informiert.

Mehr Service

Besonders viel Zeitung bekommen Sie sonnabends. Dort finden Sie auch jetzt schon unser Wochenendmagazin „Sonntag“ mit vielen Elementen, die in der Hektik der Woche untergehen. Von der langen Reportage bis zum Buchtipp, von der Spielerezension bis zu den beliebten Glossen unserer Autoren. Recht neu sind unsere Seiten für die schönste Zeit des Jahres. Jeden Sonnabend zeigen wir Ihnen auf unseren neuen Reisereporter-Seiten, welche Urlaubsziele wirklich angesagt sind und lohnen.
Zum Service zählen wir auch, dass wir eine kleine Veränderung an der Schrift vorgenommen haben. Dabei ist es uns gelungen, diese etwas größer als bislang zu gestalten, ohne dass dieses zusätzlich Platz kostet.

Kontakt zur Chefredaktion

Göttinger Tageblatt /
Eichsfelder Tageblatt
Chefredaktion
Dransfelder Straße 1
37079 Göttingen
per E-Mail: an chefredaktion@goettinger-tageblatt.de

Mehr Lesernähe

Wir wollen viel „mehr“ bieten. Nur eine Ausnahme machen wir: beim Preis. Das Tageblatt wird größer, der Preis bleibt gleich. Zur Lesernähe gehört auch unbedingt der direkte Kontakt. Schreiben Sie uns! Wie gefällt Ihnen das neue Tageblatt? Was ist gelungen, was ist noch verbesserungsbedürftig? Was fehlt Ihnen? Ist vielleicht etwas überflüssig in Ihrer Tageszeitung? Sie erreichen die Tageblatt-Chefredaktion auf dem Postweg an:

Kommentar

Ein Versprechen

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

nach vielen Jahrzehnten verabschieden wir uns vom „Berliner Format“ und geben künftig ein größeres Tageblatt heraus. Nach fast zwei Jahrzehnten verabschieden wir uns auch von unserem alten Slogan und haben einen neuen gewählt: Wissen, was wichtig wird.
Das ist mehr als ein schlichtes Motto: Zum einen verstehen wir diesen Satz als ständige Mahnung zur größtmöglichen Lesernähe. Nur dann können wir wissen, was wichtig wird, unsere Leser bewegt und für sie von Belang ist. Zum anderen ist es ein Versprechen, dass unsere Arbeit nur darauf zielt, Sie, unsere Leser, bestmöglich zu informieren. Daran können und sollen Sie uns messen.

Den Autor erreichen Sie per E-Mail an c.oppermann@goettinger-tageblatt.de
Twitter: @tooppermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Christoph Oppermann

Bilder der Woche vom 7. bis 13. Oktober 2017