Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
US-Wahlkampf
Hillary Clinton gesteht ihre Niederlage ein.
US-Wahl 2016

Erstmals nach ihrer Niederlage in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump hat sich Hillary Clinton öffentlich geäußert. Alles über den Tag der Entscheidung in den USA lesen Sie in unserem Minutenprotokoll.

  • Kommentare
mehr
Iran-Abkommen
Trump fordert weitere Sanktionsmöglichkeiten gegen den Iran.

Donald Trump will schärfere Sanktionen gegen den Iran und seine Revolutionsgarden verhängen. Das verkündete er auf einer Rede in Washington. Er weigere sich dem Kongress mitzuteilen, dass der Iran die Absprachen des Abkommen einhielte. Am Atomabkommen will Trump aber nicht rütteln.

  • Kommentare
mehr
Iran-Deal vor dem Scheitern
„Der schlechteste Deal“: US-Präsident Donald Trump schimpfte schon im Wahlkampf vor zwei Jahren über das Atomabkommen mit dem Iran.

US-Präsident Trump steht vor der Entscheidung, aus dem Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen. Es wäre eine Zäsur in der Weltpolitik, eine Spirale der Provokationen droht im Mittleren Osten. Doch der US-Kongress zögert bei der Unterstützung Trumps. Scheitert er mit einem weiteren Wahlversprechen?

  • Kommentare
mehr
US-Diplomatie
Skeptischer Blick: John Kelly, Stabschef im Weißen Haus, will entgegen aller Rücktrittsgerüchte weiter mit Trump zusammenarbeiten.

Die außenpolitischen Differenzen zwischen John Kelly und Donald Trump scheinen unüberbrückbar. Von Rücktritt war gar die Rede. Doch der Stabschef des Weißen Hauses setzt weiter auf eine enge Zusammenarbeit mit dem US-Präsident, wie er bei einer Pressekonferenz beteuerte – allerdings nicht ganz ohne Seitenhiebe.

  • Kommentare
mehr
US-Regierung
Ex-General John Kelly will von einem Rücktritt nichts wissen.

John Kelly geht in die Offensive: Auf einer Pressekonferenz bestritt Trumps Stabschef, an seinen Rücktritt zu denken. Der Job sei zwar hart, aber es gebe keinen Grund hinzuschmeißen, betonte er. Der Erfolg gebe ihm Recht.

  • Kommentare
mehr
Erdogan an die USA
Während Erdogan den Streit mit neuen Verbalattacken schürt, bemühen sich Diplomaten hinter den Kulissen um Schadensbegrenzung.

Der türkische Staatschef schaltet weiter auf Angriff – mit neuen Verbalattacken gegen Washington. Vor allem der Botschafter der USA in Ankara ist Erdogan ein Dorn im Auge. Können Diplomaten im Hintergrund für Entspannung sorgen?

mehr
Grenze USA-Mexiko
Auf der Grenze zwischen den USA und Mexiko entstehen mehrere bis zu neun Meter hohe Elemente, die als Prototypen für den Mauerbau dienen sollen.

Auf ihrem offiziellen Twitter-Kanal zeigt die US-Behörde für Zoll und Grenzschutz erste Bilder zum Fortschritt des Mauerbaus an der Grenze zwischen Mexiko und den USA.

  • Kommentare
mehr
USA
US-Präsident Donald Trump bringt mit der umstrittenen Verordnung Bürgerrechtsgruppen gegen sich auf.

Mit einer umstrittenen Verordnung bringt die US-Regierung Bürgerrechtsgruppen, Frauenverbände und Ärzteorganisationen gegen sich auf. Die Antibabypille auf Rezept wird es in Amerika in Zukunft nicht mehr so einfach geben.

  • Kommentare
mehr
Protest in den USA
Jetzt rede ich: George Clooney positioniert sich im Hymnenstreit, der derzeit in den USA tobt.

Hollywood-Star Clooney ist bekannt dafür, dass er sich politisch engagiert. Jetzt hat er auf die Kritik des US-Präsidenten an protestierenden NFL-Spielern reagiert und extra ein Gebet zu dem Thema verfasst. Ziemlich gebetsuntypisch endet es aber nicht mit dem Wort „Amen“.

  • Kommentare
mehr
Twitter
US-Präsident Donald Trump: Seine Tweets bei Twitter sind manchmal grenzwertig.

Donald Trump schreibt gerne Kurznachrichten bei Twitter – manchmal sind sie ziemlich aggressiv, zuletzt hat er Nordkorea massiv bedroht. Ein Verstoß gegen die Nutzungsregeln des Dienstes. Das Unternehmen hat jetzt reagiert.

  • Kommentare
mehr
Ruhani kontert Trump-Kritik
Irans Präsident Hassan Ruhani ging bei der UN-Generaldebatte in New York US-Präsident Donald Trump hart an.

Das Atomabkommen mit dem Iran dominiert den zweiten Tag der Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Der Pakt gilt als historisch. Der Iran warnt die USA. Auch Deutschland mahnt Trump, das Abkommen nicht zu „zerstören“.

mehr
Tropensturm
Zwei Männer versuchen auf einem Motorrad in Santo Domingo, in der Dominikanischen Republik, sich einen Weg durch die Wassermassen zu bahnen.

Kein Strom, kein Wasser und viele haben nicht einmal mehr ein Dach über dem Kopf: „Irma“ ist wie ein Rasenmäher über die Karibikinseln gezogen und hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

mehr
Nach „Dreamer“-Entscheidung
Trumps Plan, minderjähriger Kinder illegaler Einwanderer aus den USA auszuweisen, führte am Mittwoch zu Protesten im US-Senat.

Mehrere Bundesstaaten gehen gerichtlich gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump vor, ein Schutzprogramm für die Kinder von illegalen Einwanderern abzuschaffen. 15 Staaten und die Hauptstadt Washington reichten am Mittwoch Klage bei einem Gericht in New York ein.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 24