Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
US-Wahlkampf
Hillary Clinton gesteht ihre Niederlage ein.
US-Wahl 2016

Erstmals nach ihrer Niederlage in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump hat sich Hillary Clinton öffentlich geäußert. Alles über den Tag der Entscheidung in den USA lesen Sie in unserem Minutenprotokoll.

  • Kommentare
mehr
Neues Dekret
Am Freitag unterzeichnet Trump das neue Dekret.

Bereits nach seinem Wahlsieg hat der US-Präsident angekündigt, die Regulierung des Finanzmarkts aufzuweichen. Er will nun eine Gesetzesreform Obamas überprüfen lassen. Zu seiner geplanten Steuereform soll es bald Neuigkeiten geben.

mehr
Medienbericht
Die Briten werfen ihrer Premierministerin Theresa May vor, sich mit der Einladung Trumps nach London beim US-Präsidenten anbiedern zu wollen.

Es dauert wohl noch ein halbes Jahr, bis Donald Trump die Queen besucht. Die Sicherheitskräfte sind schon jetzt in Alarmbereitschaft: Der US-Präsident will angeblich unbedingt mit einer Kutsche fahren.

mehr
Pragmatiker gegen Dogmatiker
Der umstrittene Berater von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, verliert einen wichtigen Posten: seinen Sitz im US-Sicherheitsrat.

Die ersten 100 Tage der neuen Präsidentschaft sind noch nicht vorüber, und schon kündigt sich eine einschneidende Machtverschiebung im Weißen Haus an. Ausgerechnet der umstrittenste Berater erlebt einen schnellen Karriereknick. Donald Trump ist auf Steve Bannon nicht mehr so gut zu sprechen.

mehr
Vize-Außenminister Han Song Ryol
Der US-Präsident Donald Trump ist für seine Tweets berüchtigt.

Donald Trump sorgt mit seinen harschen Tweets für Unmut. Nordkorea antwortet nun auf die letzte Kurznachricht des US-Präsidenten mit einer deutlichen Warnung.

mehr
Afghanistan
Gewaltige Explosion: 8000 Kilogramm Sprengstoff und elf Tonnen TNT-Äquivalent gingen in der afghanischen Region Nangarhar in die Luft.

Die US-Armee setzt die größte konventionelle Bombe ihres Arsenals, genannt „Moab“, gegen IS-Kämpfer in Afghanistan ein. Dutzende Extremisten sterben. Ist die Bombe auch eine Warnung an Nordkorea?

mehr
Schwarzgeld-Affäre
Langsam wird es eng für Trumps Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort.

Im August 2016 tauchte sein Name in einem „Schwarzen Kassenbuch“ in der Ukraine auf. Trotzdem behauptete Paul Manafort, keinerlei Zahlungen der früheren prorussischen Regierung erhalten zu haben. Nun hat sich der Verdacht allerdings noch einmal erhärtet.

mehr
Skandalöser Fauxpas
Trumps Sprecher Sean Spicer griff bei seiner täglichen Pressekonferenz mit einem Hitler-Zitat kräftig daneben.

Der Sprecher von US-Präsident Donald Trump, Sean Spicer, hat mit einem Satz über Adolf Hitler im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Giftgasanschlag in Syrien für Irritationen gesorgt. Er sagte: „Nicht einmal jemand so verabscheuungswürdiges wie Hitler ist so weit gesunken, chemische Waffen einzusetzen.“

  • Kommentare
mehr
22,9 Prozent
Das US-Geschäft trägt sechs Prozent zum Umsatz der Salzgitter AG bei.

Im US-Anti-Dumpingverfahren gegen europäische Stahlunternehmen hat der zweitgrößte deutsche Hersteller Salzgitter die Zahlung von Strafzöllen bestätigt. Seit April zahlt es als erstes deutsches Unternehmen 22,9 Prozent Strafzölle. Der Zoll trifft die Salzgitter AG allerdings kaum, der US-Markt macht nur 6 Prozent des Konzernumsatzes aus.

mehr
US-Angriffe in Syrien

Nach den amerikanischen Vergeltungsschlägen auf die syrische Luftwaffenbasis Al-Schairat stehen die Zeichen auf Konfrontation zwischen den USA und Russland. Verfolgen Sie alle Ereignissen in unserem Newsblog.

mehr
Lobende Worte für Trump
Unterstützung von den Verbündeten: Australien etwa nennt Trumps Entscheidung für den Luftschlag eine „starke Botschaft an das Assad-Regime“.

Nach dem Angriff der USA stellen sich mehrere Alliierte hinter die Entscheidung von Präsident Trump. Aus Russland und dem Iran hingegen kommen kritische Stimmen.

mehr
US-Außenpolitik
US-Präsident Donald Trump

Nordkorea hat bisher fünf Atomtests unternommen, den letzten und stärksten im September. Die USA befürchten, bald in Reichweite nordkoreanischer Raketen zu kommen. Nun kündigt Präsident Trump an, die Gefahr bannen zu wollen – notfalls auf eigene Faust. Nur wie?

mehr
Trump und die WWE
Vor genau zehn Jahren hatte der heutige US-Präsident Trump einen denkwürdigen Auftritt, der jetzt wieder zum Internet-Hit wurde.

US-Präsident Donald Trump pflegt enge Beziehungen zur Wrestling-Liga WWE. Vor genau zehn Jahren hatte er einen denkwürdigen Auftritt, der jetzt wieder zum Internet-Hit wurde. Eine Freundschaft, die sich heutzutage weder Trump noch die Liga leisten können.

mehr
1 3 4 ... 17