Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schlüsselqualifikationen an der Uni Göttingen

Tipps fürs Studium Schlüsselqualifikationen an der Uni Göttingen

Studierende, die sich nicht nur für ihr Fach interessieren, sondern auch mal über den Tellerrand schauen oder nützliche Kompetenzen erwerben wollen, können dies am Zentrum für Sprachen und Schlüsselqualifikationen (ZESS), Goßlerstraße 10, tun.

Voriger Artikel
Auf Umwegen zum Göttinger Jurastudium
Nächster Artikel
Studentenleben 2015: Volker Herfert beginnt das Masterstudium
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der Modulkatalog des ZESS umfasst Kurse für die berufliche Qualifikation, die kommunikativen, sozialen und Medienkompetenzen. Außerdem kann man in den Sprachkursen von Arabisch bis Japanisch insgesamt 13 Fremdsprachen erlernen.

 

Neben dem ZESS bieten auch StudIT und das ZELB Kurse und Workshops an, die über die Fachwissenschaften hinausgehen und sinnvolle Ergänzungen zum Hauptstudium darstellen können. StudIT schult Interessierte im Umgang mit Word, Excel oder Photoshop.

 

Das ZELB (Zentrum für Lehrerbildung) richtet sich mit seinem Programm an Lehramtsstudierende, die dort Antworten auf Fragen des Unterrichtsalltags finden können, die so in den Vorlesungen häufig nicht angesprochen werden. Die Studierenden können zum Beispiel über ihre eigene Lehrerbiografie reflektieren, das Auftreten vor einer Gruppe üben oder über den Umgang mit Rechtsextremismus unter Schülern diskutieren. joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017