Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Studentenleben 2015: Kilian Hofmann

#unistartgoe Studentenleben 2015: Kilian Hofmann

Kilian Hofmann zählt zu den Neuen an der Georg-August-Universität. „Ich studiere Wirtschaftspädagogik und Sport“, sagt der 21-Jährige. Neben Göttingen bieten auch Oldenburg und Lüneburg diesen Studiengang an. Der aus Osnabrück stammende Student entschied sich für das Studium an der Georg-August-Universität.

Voriger Artikel
Studentenleben 2015: Kilian Hofmann möchte Lehrer werden
Nächster Artikel
Studentenleben 2015: Nina Riefenstahl

Kilian Hofmann

Quelle: Lieske

Göttingen. „Ich hatte einfach Lust auf einen Lehrerberuf. Es hat mir schon immer gelegen, anderen Menschen Dinge zu erklären“, begründet Hofmann seine Studienwahl. Den Sport betreibt er hauptsächlich als Hobby: „Ich spiele Fußball in der Uni-Liga.“ Außerdem geht er manchmal ins Fitnessstudio.

 
Seine Wohnungssuche gestaltete sich wie bei vielen anderen Studierenden in Göttingen schwierig. „Ich habe mir bestimmt 15 Wohnungen angeguckt“, so Hofmann. Jetzt wohnt er in einer Wohngemeinschaft mit fünf anderen Studierenden. Die sei durch die Semester und die Studiengänge bunt gemischt. Und was die Fächer anbelangt, können seine Mitbewohner von Jura bis Physik alles bieten. Vor seinem Studium habe er bei einer Firma für Baumaterialien gearbeitet, um Geld anzusparen. Die Orientierungsphase der Wirtschaftswissenschaftler und der Sportler nutzte er, um Kontakte zu knüpfen und lernte ein paar Kommilitonen kennen. Auf den Kneipentouren gefiel ihm die Bar „Monro‘s Park“ besonders gut. „Die ist ganz cool zum Treffen“, so Hofmann. Besonders die angebotenen Spiele wie Billard gefallen ihm. „Das Savoy und das Thanners sind auch ganz gut“, meint der 21-Jähirge. Vorrangig sei für ihn nun, gut durch das Studium zu kommen und einen guten Abschluss zu machen.

 

Von Finn Lieske

Tipps fürs Studium

An der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen (Zess) der Universität gibt es ein vielfältiges Angebot an Kursen und Workshops, die nicht nur Credits, sondern auch eine Abwechslung vom Studienfach bieten. Angeboten werden verschiedene Sprachkurse, aber auch sogenannte Selbstkompetenzen, Medien-, Sozial- und Führungskompetenzen. Zu diesen zählen Kurse wie Journalistische Praxis, Konfliktlösung und Kooperation und Wirtschaftsethik. hal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Neue Pläne für altes Museum