Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Was Studentinnen und Studenten an Göttingen mögen

Studentenleben 2015 Was Studentinnen und Studenten an Göttingen mögen

Aus dem Süden Deutschlands hat es Franziska Scheerer nach Göttingen verschlagen. Sie stammt aus Ulm und studiert nun Deutsch und Geschichte auf Lehramt. „Göttingen gefällt mir super gut“, sagt die 25-Jährige. Vorher hat sie in Konstanz Literatur-, Kunst, und Medienwissenschaften studiert.

Voriger Artikel
Studentenleben in Zahlen - so im Schnitt
Nächster Artikel
#unistartgoe: Das Schwarze Brett von StudIP

Am besten gefällt mir das Angebot in der Mensa am Turm“, erklärt Scheerer.

Quelle: Lieske

Göttingen. Da habe sie sich aber nicht so recht einfühlen können. Deshalb kam sie relativ spontan nach Göttingen. Während der Vorlesungszeit geht sie regelmäßig in die Mensa.

„Ich esse dann meistens das vegane Gericht“, sagt sie. Sie sei Vegetarierin und achte außerdem auf die Herkunft der Rohstoffe. „Am besten gefällt mir das Angebot in der Mensa am Turm“, erklärt Scheerer. Neben dem Essen ist die Mensa für die künftige Lehrerin ein guter Anlass, Freunde zu treffen. Deshalb verabredet sie sich meistens mit Freunden zum Essen. Zu Hause kocht sie aber auch gern selbst: „Dann weiß ich, was drin ist“.

In ihrer Freizeit nutzt sie vor allem das vielfältige Kulturangebot der Stadt. „Seit es das Kulturticket gibt, gehe ich wahnsinnig gern ins Theater. Außerdem ist der Clavier Salon richtig super.“ Scheerer spielt auch selbst Klavier. „Aber nicht so gut, wie die Künstler im Clavier Salon“, sagt sie lachend.

Ihr Studium und ihre Wohnung in Geismar finanziert sie sich durch die Arbeit in einem Outdoor-Bekleidungsgeschäft. Zufällig habe sie die Anzeige im Internet gefunden. „Außerdem gebe ich noch Nachhilfe in Deutsch und Geschichte, manchmal auch ein bisschen Englisch“, erzählt sie.

Wenn sie nicht gerade arbeitet, in der Uni oder im Theater ist, schwimmt und liest sie gern. Ihre Wohnung teilt sie sich seit dem Auszug ihrer Mitbewohnerin mit ihrem Kater und einem Meerschweinchen.

Ihr Alter entspricht im Übrigen dem des durchschnittlichen Göttinger Studenten: 25,1 Jahre alt .

Von Finn Lieske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gerhard Glück in Göttingen - das sagen Besucher