Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Wätzolds Woche
Kolumne

Der Kommunalwahlkampf dümpelt ziemlich, von Wechselstimmung bisher keine Spur. Aber das wird nun anders, denn der CDU-Landratskandidat Theuvsen startet jetzt richtig durch und packt die ganz heißen Eisen an! Zusammen mit dem Kreisverband der Piratenpartei will er das Baden im Rosdorfer Baggersee legalisieren. Leider gehört der See aber gar nicht dem Landkreis, sondern der Klosterkammer und die hat ihn an einen privaten Nutzer verpachtet, der eben nicht dieBadekultur fördert, sondern Kies.

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche

Ich wollte mir immer mal im Prado das tollste Bild der Welt ansehen: "Der Garten der Lüste" von Hieronymus Bosch. Und weil dort ohnehin gerade eine große "El Bosco"-Ausstellung anlässlich seines 500. Todestages ist,  gestattete mir meine Familie diese Woche einen Kurztrip nach Madrid. Vielen Dank dafür, liebe Familie! Da stand das Meisterwerk dann direkt vor mir. Ich schaute es eine knappe Stunde an und hätte weinen können vor Glück.

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche
Unmotiviertes Singen der Nationalhymne bei der Nationalelf - für Wätzold ein Skandal. Oder doch nicht?

Gleich spielt Deutschland gegen Polen, die Hymne läuft schon. Skandal: Özil singt nicht mit und Boateng bewegt recht unmotiviert die Lippen, als würde er Kaugummi kauen. Dabei müssen doch gerade die beiden derzeit zeigen, dass sie dazu gehören wollen.

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche

Am Sonntag waren wir auf dem Food Festival der Familie Viani. Wir kamen am frühen Mittag mit mächtigem Appetit an und waren erst mal etwas ernüchtert, weil es an den Probierständen lange Schlangen gab, vor allem an denen, die Fleisch und Wurst anboten. Nicht umsonst heißt ja eine alte Volksweisheit "Da, wo es Schinken gibt, lass dich nieder. Menschen, die Schinken essen, singen keine Lieder."

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche

Letzten Samstag war ich nicht in Göttingen, sonst wäre ich natürlich zum Bahnhof gegangen, um mir das Treiben rund um die Nazi-Parade des selbsternannten „Freundeskreises“ anzuschauen und meine Abscheu kundzutun.

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche

Letzten Samstag schlug ich das GT auf und blieb an einem Foto hängen. Wer waren denn bloß diese beiden Rummel-Boxer im Seniorenalter, die mir da entgegen zwinkerten und wer hatte sie in diese knallblauen Abi-Ball-Sakkos gezwungen?

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche

Bis letzte Woche hieß das Frühlingsmotto ja "Niemand soll frieren, ohne nass zu werden". Aber glücklicherweise ist das nun anders, die Sonne lacht und das Grün sprießt allerorts.

  • Kommentare
mehr
Wätzolds Woche

Heute geht es um einen Vorfall, der sich schon vor knapp zwei Wochen ereignet hat, für den sich aber bis heute kaum jemand zu interessieren scheint.

  • Kommentare
mehr

Wätzold steht nicht nur auf dem Sockel, sondern auch auf der Bühne - bei der Comedy Company. mehr