Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Töpfer Deutscher Meister der Hirschrufer

3. Sieg für Mündener Töpfer Deutscher Meister der Hirschrufer

Andreas Töpfer aus Hann. Münden ist neuer Deutscher Meister im Hirschrufen. Der 48-jährige gelernte Schlosser steht bereits zum dritten Mal an der Spitze der Deutschen Hirschrufer. Acht andere Rotwild-Imitatoren ließ er am Freitag hinter sich. Die Meisterschaft fand im Rahmen der Jagdmesse "Jagd & Hund" in den Dortmunder Westfalenhallen statt.

Voriger Artikel
Explosion in Imbiss
Nächster Artikel
20 Tonnen je Hektar bis 2020

Hirschrufer Andreas Töpfer in Aktion

Quelle: dpa

Bei der Meisterschaft pusten die Akteure in Riesenschnecken, Glaszylinder und Plastikröhren und meistens klingt es echt, wenn sie um die Wetter röhren. "Ich übe grundsätzlich überhaupt nicht", sagt Töpfer nach seinem Sieg ein bisschen trotzig. Drei Disziplinen müssen die Teilnehmer meistern: Zunächst müssen sie einen jungen Hirsch imitieren, der am Rande eines Brunftplatzes steht. Dann geht es darum, zwei Hirsche nachzuahmen, die sich ein "Rufduell" liefern. Schließlich erklingt noch ein alter Hirsch, der nicht mehr viel Erfolg bei den weiblichen Tieren hat. In freier Wildbahn wollen Jäger, die sich auf die "Ruf- und Lockjagd" verstehen, mit den nachgeahmten Brunftschreien den Hirsch aus der Deckung locken. Um an einer Deutschen Meisterschaft der Hirschrufer teilzunehmen, muss man aber kein Jäger sein - ein bisschen Mut, Talent und Spaß an der Sache reichen völlig. Wie etwa bei Hildegard Zervos, der ersten weiblichen Teilnehmerin an einer Deutschen Meisterschaft überhaupt. Wie kommt eine 63-jährige Nicht-Jägerin dazu, röhrende Hirsche zu imitieren? "In erster Linie, weil es mir einfach Spaß macht", sagt sie. Auf Platz zwei landete schließlich Immo Ortlepp aus Wedemark und auf Platz drei Wolfgang Sander aus Langen - beide kommen ebenso wie Töpfer aus Niedersachsen. Alle drei werden im Sommer 2011 an der Europameisterschaft in Slowenien teilnehmen. (us/dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Siegreich in Dortmund

Nach seinem Sieg im vergangenen Jahr hat Andreas Töpfer aus Hann. Münden bei der Deutschen Meisterschaft der Hirschrufer in Dortmund diesmal den dritten Platz erreicht.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt