Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Treffen 60 Jahre nach dem Abitur

Acht Ehemalige besichtigen das FKG Treffen 60 Jahre nach dem Abitur

Die Abiturienten des Jahrganges 1957 des Göttinger Felix-Klein-Gymnasiums (FKG) treffen sich seit ihrem 50. Abiturjubiläums jedes Jahr. Zum Treffen 60 Jahre nach dem Abitur waren acht Ehemalige gekommen.

Voriger Artikel
"Senioren machen mobil"
Nächster Artikel
Objekte für Ausstellung gesucht
Quelle: VE

Göttingen. "Wir machen unsere Treffen an einem Ort, wo jemand von uns wohnt. Wir waren daher zum Beispiel schon in München oder Ulm", erklärt Helmut Just. Für alle Veranstaltungen wird ein dreitägiges Programm geplant. In Göttingen standen unter anderem ein Besuch bei Ottobock in Duderstadt, eine Stadtführung zum Thema Messtechnik in Göttingen sowie der Besuch des Gymnasiums mit Führung durch Schulleiter Michael Brüggemann auf dem Programm.

Brüggemann zeigte den ehemaligen Schülern nicht nur das Gebäude, sondern zeigte auch die pädagogischen Unterschiede zu früher auf. So gebe es heute weniger Frontalunterricht und es werde vermehrt Wert darauf gelegt, dass die Schüler aktiv an der Erarbeitung des Stoffes beteiligt seien. Außerdem würden heute 60 Prozent eines Jahrganges in Göttingen das Abitur ablegen. Die Abiturienten stellten zudem noch fest, dass es früher keine Mädchen am FKG gegeben hätte.

 Insgesamt nutzten die Männer das Treffen um sich an die gemeinsame Schulzeit, vor allem die Reise nach Namibia zu erinnern. Auch in den kommenden Jahren wollen sie sich, so lange sie es können treffen.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt