Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
UMG-Operation: Schnelle Hilfe für Amars krankes Herz

Junge aus Irak UMG-Operation: Schnelle Hilfe für Amars krankes Herz

„Fallot᾽sche Tetralogie“ – der Name der Herzerkrankung, an der der kleine Amar leidet, weist auf gleich vier Fehlbildungen des Herzens hin.  Jetzt wurde der neun Monate alte Junge aus dem Irak am Herzzentrum der Göttinger Universitätsmedizin (UMG) erfolgreich operiert.

Voriger Artikel
Angeklagter Kickboxer Nasreddine ärgert sich über Big-Brother-Vergangenheit
Nächster Artikel
Ab Januar 64 Parkautomaten in der Göttinger Nordstadt

Operation überstanden: Amar mit seiner Mutter und den UMG-Professoren Ruschewski und Paul (rechts).

Quelle: UMG

Göttingen. Sechs Stunden dauerte der Eingriff, bei dem das Team um Prof. Wolfgang Ruschewski von der Kinderherzchirurgie die Fehlbildungen am Herzen Amars beseitigten. Ruschewski: „Nach der Operation ist Amar für sein Leben lang geheilt.“ Er brauche keine weiteren medizinischen Eingriffe mehr.

„Dank der guten Diagnostik im Irak konnten wir schnell handeln und dem Jungen helfen“, sagte der Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin am UMG, Prof. Thomas Paul. Vermittelt hat die Behandlung des Jungen die Kinderhilfe-Irak des Vereins Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung.

Amar lebt mit seiner Familie in der Stadt Babel im Irak, wo trotz guter Diagnostik die schwierige Operation nicht durchgeführt werden konnte, teilt die UMG mit. Die Reise zusammen mit seiner Mutter nach Deutschland, Behandlung und Unterkunft hätten sich die Kinderhilfe-Irak und die UMG geteilt. „Unsere Familie im Irak freut sich schon sehr, dass wir wieder alle zusammen sind“, sagt Amars Mutter Alyaa Gburinaji Salamat. „Dann gibt es ein großes Fest zu Ehren Amars.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt