Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
10 000 Euro für Hospiz an der Lutter

Firma Senge 10 000 Euro für Hospiz an der Lutter

Das Hospiz an der Lutter hat von der Firma Senge eine Spende in Höhe von 10000 Euro erhalten. Den Scheck übergab Geschäftsführer Roderich Senge am Freitag Vertretern des Hospizes an der Lutter.

Voriger Artikel
Göttingen entsorgt giftiges Kieselrot
Nächster Artikel
Anrufsammeltaxen statt Schnellbus

Manja Schondorf-Denecke, Regina Bauer, Beatrix Haan, Carolin Senge, Roderich Senge (von links).

Quelle: r

Weende. „Anlässlich unseres 80-jährigen Bestehens haben wir unsere Gäste während der Feier am 24. März um Geldspenden gebeten“, erklärte Senge. Den Spendenbetrag der Gäste habe die Firma auf 10 000 Euro aufgerundet. Das Geld werde hauptsächlich für den Umzug des Weender Hospizes auf das Gelände des Krankenhauses Neu-Mariahilf am Waldweg in Göttingen verwendet, erklärte Regina Bauer, Leiterin des stationären Hospizes. Außerdem soll mit einem Teil des Geldes ein Garten am neuen Standort angelegt werden.

„Es ist ganz erstaunlich, dass so eine Spende zustande kommt. Leute, die in einem ganz anderem Bereich arbeiten, unterstützen unser Hospiz“, hob Hospiz-Vorsitzende Beatrix Haan hervor. Sie  bezeichnete die Spende als „wunderbare, großzügige Sache“. aa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017