Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
100000 Euro für St. Jacobi

Für Sanierung 100000 Euro für St. Jacobi

Für die Restaurierung ihres mittelalterlichen Glockenturms erhält die Göttinger St. Jacobikirche 100000 Euro aus Stiftungsmitteln.

Das Geld kommt von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) und der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland.
Der 70 Meter hohe Turm wird seit 2009 und bis 2014 für etwa 6,4 Millionen Euro saniert. Das Mauerwerk ist marode, vor fünf Jahren waren Gesteinsbrocken vom Glockenturm heruntergefallen (Tageblatt berichtete). Untersuchungen ergaben, dass auch das Kupferdach schadhaft und der Turm durch eine Sanierung in den 1930er Jahren geschädigt war.
Die hannoversche Landeskirche übernimmt rund 70 Prozent der Sanierungskosten. Am Dienstag wollen die Stiftungen laut DSD ihre Förderzusage überbringen.
Die Pfarrkirche St. Jacobi in der Göttinger Altstadt wurde zwischen 1361 und 1433 als dreischiffige gotische Hallenkirche errichtet. Zum Abschluss der ersten Bauphase Ende September soll ein neues Kreuz auf der Spitze angebracht werden.

epd/us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017