Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
109.000 Euro für Schulbauten im Kreis Göttingen bewilligt

Schulausschuss 109.000 Euro für Schulbauten im Kreis Göttingen bewilligt

Für eine Mensaerweiterung, eine Lehrküche und weitere Bauprojekte an Schulen im Kreis Göttingen hat der Schulausschuss des Göttinger Kreistages am Donnerstagabend einstimmig 109 000 Euro aus der Kreisschulbaukasse bewilligt. Die Beträge decken jeweils die Hälfte der tatsächlich angefallenen Kosten. Die Restssumme muss der jeweilige Schulträger aufbringen - das ist eine Gemeinde oder der Kreis selbst.

Voriger Artikel
Bahnübergänge in Rosdorf und Obernjesa sollen erneuert werden
Nächster Artikel
Dransfelder Narren feiern
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die jetzt bewilligten Zuschüsse fließen für folgende Projekte: Erweiterung der Mensa an der KGS Gieboldehausen (25 300 Euro), Klassenraumcontainer an der Oberschule Groß Schneen (38 400 Euro), Windfang für die Berufsbildenden Schulen (BBS) III (5500 Euro), Lehrküche für die BBS Münden (30 300 Euro) und eine Lautsprecheranlage für die Realschule I in Münden (10 400 Euro). Die Projekte wurden 2014 umgesetzt, jetzt aber abschließend abgerechnet.

Die Kreisschulbaukasse ist ein zweckgebundener Sonderfond, in den der Landkreis und seine Gemeinden Pauschalbeiträge einzahlen. Aus dem Topf wiederum werden Investitionen der Schulträger im Schulbereich unter festgelegten Bedingungen bezuschusst. Verwaltet wird der Etat vom Kreis. Inzwischen hat der Kreistag aber beschlossen, die Kreisschulbaukasse aufzulösen. Die jetzigen Auszahlungen gehören zu den letzen seiner Geschichte. Abschließend muss noch der Kreisausschuss des Kreistages über das Votum im Schulausschuss entscheiden. us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis