Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
11 700 Besucher bei Lokolino in Göttingen

Kinder- und Familienmesse 11 700 Besucher bei Lokolino in Göttingen

Große Resonanz auf die Messe Lokolino in der Göttinger Lokhalle: Bereits eine halbe Stunde vor der Eröffnung um 10 Uhr am Sonnabend bildete sich eine Schlange vor den Türen. Hunderte Besucher tummelten sich wenig später auf der Ausstellungsfläche. An zwei Tagen besuchten rund 11.700 Gäste die Messe.

Voriger Artikel
Blatter und Klum in den Dschungel?
Nächster Artikel
Fußball mit Flüchtlingen

Noch bis Sonntag Abend ist die Lokolimo geöffnet. 

Quelle: HW

Göttingen. Mit 111 Ständen rund um die Themen Kinder und Familie hat die vierte Lokolino zudem einen Ausstellerrekord. „Im vergangenen Jahr hatten wir 94 Aussteller und knapp 10 000 Besucher“, sagt Gaby Gesenberg. Projektleiterin Messe der Lokhalle. „Wir sind also sehr zufrieden.“

Vom Kinderwagenhersteller bis zur Krankenkasse, von Spielzeug bis hin zur Babykleidung, es gibt kaum etwas, was es nicht gibt. Die kleine Paula beispielsweise freut sich über ein Pixibuch, Mutter Christine Reschke bummelt mit ihr über die Ausstellungsfläche. „Ich möchte mich einfach informieren und umschauen, ich suche nichts spezielles“, sagt sie.Viele Angebote für Eltern aber natürlich auch Mitmachaktionen und ein Bühnenprogramm gibt es. Dort steht am Morgen das Team vom Göttinger Domino-Theater auf der Bühne. Nebenan darf unter professioneller Aufsicht ein Felsen erklettert werden. Am Stand der Wochenzeitung Blick wurden 350 Titelseiten mit den Fotos der Besucher ausgedruckt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen