Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
13 Elveser kandidieren für Ortsrat

Politik 13 Elveser kandidieren für Ortsrat

13 Elveser kandidieren für die Wahl des neuen Ortsrats am Sonntag, 8. März. Der Gemeindewahlausschuss hat die Wahlvorschläge zugelassen und veröffentlicht.

Voriger Artikel
Giftfässer-Abtransport bei Dramfeld pausiert
Nächster Artikel
Komödie „So angelt man keinen Mann“ zeigt Bilder aus Nörten-Hardenberg
Quelle: GT

Elvese. Für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) stellen sich sechs Kandidaten zur Wahl. Aus dem aufgelösten Ortsrat treten die Interims-Ortsbeauftragte Martina Beck und York Winkler wieder an.

Des weiteren bewerben sich Heinrich Bormann, Matthias Vollmer, Thomas-Michael Bahnweg und Christian Hengst um ein Mandat im Ortsrat. Sieben Bewerber stehen als Bürger für Elvese zur Wahl. Es sind Stefan Tiemann, Hartmut Ehmen, Susanne Reimann, Rolf Emmermann, Stefan Porde, Thomas Scheidemann und Dietmar Reimann.

Nach dem Rücktritt von Ortsbürgermeister Matthias Walbrecht (parteilos) im November musste der Ortsrat Elvese aufgelöst werden. Denn von fünf Sitzen in dem Gremium waren nur noch zwei besetzt. Wenn mehr als die Hälfte nicht besetzt sind, muss laut Kommunalverfassung die Vertretung der Bürger aufgelöst werden. Vor Walbrecht hatte im vergangenen Jahr Elveses langjähriger Amtsinhaber, Horst Fahrtmann, auf die Position als Ortsbürgermeister verzichtet. enz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016