Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
13-jähriges Mädchen bei Verkehrsunfall im Bereich Hann. Münden tödlich verletzt

Zusammenstoß 13-jähriges Mädchen bei Verkehrsunfall im Bereich Hann. Münden tödlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwoch, 26. November, gegen 17.08 Uhr ein 13-jähriges Mädchen ums Leben gekommen.

Voriger Artikel
Arbeitsgericht: Hoch spezialisierter Chirurg zu Recht von Aufgaben entbunden
Nächster Artikel
Stadt Göttingen könnte schon bald Flüchtlinge in Goslar unterbringen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Eine 48-Jährige Pkw-Führerin befuhr mit ihrem VW Golf aus Laubach kommend den Enzeröder Weg in Richtung Oberode. Auf Höhe des Ortseingangs Oberode kam es laut Polizei gegen 17.08 Uhr zum Zusammenstoß mit der 13-Jährigen, die auf einem Skateboard ebenfalls diese Straße befuhr.

Ersten Ermittlungen zufolge war die Schülerin in Begleitung einer Freundin auf der rechten Straßenseite des Enzeröder Weges (K 211) in Richtung Oberode unterwegs.
Das Kind kam durch den Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich derart, dass es trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort verstarb.

Die Unfallstelle befindet sich in einem Bereich der K 211, der noch nicht von Straßenlaternen ausgeleuchtet wird, so die Polizei.
Die 48 Jahre alte Fahrerin des Wagens hielt sofort nach dem Zusammenstoß an und lief zur Unfallstelle.  Die Frau und ihre Beifahrerin blieben unverletzt.

Der Leichnam der 13-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen beschlagnahmt.  Die Angehörigen des Kindes mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Der in den Unfall verwickelte VW Golf wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen von der Polizei Hann. Münden für Untersuchungen eines Sachverständigen  sichergestellt.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

ots

Update 27.11.14: Nach dem tödlichen Verkehrsunfall hat die Polizei das Unfallfahrzeug, einen VW Golf, sichergestellt. Auch der Leichnam des Kindes wurde beschlagnahmt und soll obduziert werden.

Angehörige des Kindes werden von einem Notfallseelsorger betreut. Zu dem Unfall war es gekommen, als die 13-Jährige und eine Freundin auf dem Enzeröder Weg (K 211) bei Dunkelheit mit Skateboards unterwegs waren. Am Ortseingang gibt es noch keine Straßenbeleuchtung. ck

Der Artikel wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016