Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1300 neue Studenten in Göttingen

Semester beginnt 1300 neue Studenten in Göttingen

Das Sommersemester an der Göttinger Uni hat begonnen. Nach einer ersten Prognose der Uni liegt die Gesamtzahl der Studierenden an der Universität Göttingen zu Semesterbeginn mit erwarteten 27 850 Studierenden um rund sechs Prozent höher als noch im Sommersemester 2014.

Voriger Artikel
Brustzentrum Göttingen bekommt 3D-Hightech-Tomograf
Nächster Artikel
Führungsriege von SPD und CDU/CSU im Bundestag tagt in Göttingen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Davon seien rund 4,6 Prozent Erst- und Neuimmatrikulierte, sagte Uni-Sprecher Romas Bielke. Knapp 1300 Studierende würden sich neu an der Universität Göttingen einschreiben.

Darunter sind als größte Gruppe 600 Erstsemester, die an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ihr Studium beginnen. Für die erste Woche an der Uni hat der Verein Wiwi-O-Phase eine Orientierungswoche für die angehenden Wirtschaftswissenschaftler vorbereitet. Das Ziel:  eine „optimale“ Vorbereitung auf das Studium.

Neben Informationen über Studieninhalte, Stundenplangestaltung und allgemeinen Hinweisen zur Organisation des studentischen Lebens ist am Dienstag, 14. April, auch eine Rallye durch die Göttinger Innenstadt Teil der O-Phase, bei der die Erstsemester in kleineren Gruppen durch die Stadt ziehen. Dazu haben die Veranstalter wieder unter der Telefonnummer 0551 /  39 73 51 eine Telefon-Hotline für Anwohner eingerichtet. Dort sei der Vereinsvorstand in der Woche für Anregungen und Rückfragen zu erreichen, heißt es in einer Pressemitteilung der Universität. Jennifer Hahn vom Vorstand berichtet, dass es im vergangenen Semester keinen einzigen Anruf gegeben hätte. Die Semester zuvor seien „vereinzelt“ Beschwerden wegen zu hoher Lautstärke eingegangen. Rund 80 Tutoren des Vereins begleiteten die Neuimmatrikulierten in der O-Phasen-Woche und vermittelten Wissenswertes über die Universität und das Leben in Göttingen, heißt es in der Mitteilung weiter.

„Bezogen auf die örtlich zulassungsbeschränkten Studiengänge gingen bei der Universität Göttingen für das Sommersemester 2015 durchschnittlich 6,2 Bewerbungen pro Studienplatz ein“, sagt Bielke. Stark nachgefragt waren die zulassungsbeschränkten Angebote Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften sowie Human- und Zahnmedizin. Zum Sommersemester starten ebenfalls Studiengänge in Geowissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspädagogik und Theologie. mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“