Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
17-Jähriger nach kurzer Flucht gestellt

Festnahme in Göttingen 17-Jähriger nach kurzer Flucht gestellt

Ein 17-Jähriger ist am Sonnabendnachmittag am Tulpenweg festgenommen worden, weil gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Der junge Mann hatte zuvor versucht zu flüchten und erheblichen Widerstand geleistet, berichtet die Polizei.

Voriger Artikel
Schutz für Ramaswamy
Nächster Artikel
Unbekannte fährt 18-jährige in Göttingen an

Bei der Verfolgung wurde ein Beamter leicht verletzt.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . Nachdem die Beamten den 17-Jährigen am Nelkenwinkel erkannt hatten, flüchtete dieser durch die Grünanlagen. Auf der Flucht warf er mit einer leeren Mülltonne nach den ihn verfolgenden Beamten. Als er schließlich im Tulpenweg gestellt und fixiert werden konnte, versuchte er sich mehrfach aus der Fixierung zu befreien. Ihm wurden Handfesseln angelegt. Daraufhin beleidigte er die Beamten, so die Polizei.

Der Haftbefehl war erlassen worden, weil der 17-Jährige angeordnete Anhörungstermine beim Gericht nicht wahrgenommen hatte. Der junge Mann ist in der Vergangenheit wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten mehrfach in Erscheinung getreten und der Polizei kein Unbekannter.

Bei der Verfolgung wurde ein Beamter leicht verletzt. Er war aber weiterhin dienstfähig. Ein geparktes Auto eines unbeteiligten Anwohners wurde durch den Mülltonnenwurf beschädigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016