Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
21 Bäume in Göttingen werden gefällt

Groner Straße 21 Bäume in Göttingen werden gefällt

Im Vorfeld der im März und im April beginnenden größeren Tiefbaubauarbeiten an Groner Straße und Maschmühlenweg beginnen am Mittwoch, 18. Februar, die Vorarbeiten. Dafür müssen auch diverse Bäume umgesetzt oder gefällt werden.

Voriger Artikel
„Die Leute müssen Deutsch lernen“
Nächster Artikel
Kontaktbereichspolizisten in Weende erhalten

In der Groner Straße sollen Bäume gefällt und umgepflanzt werden.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Grund: Die Erneuerung der unterirdischen Ver- und Entsorgungsleitungen und die neue Aufteilung der zukünftigen Verkehrsräume ließen die Erhaltung der dort stehenden Bäume nicht zu, teilt die Göttinger Stadtverwaltung mit.

Im Maschmühlenweg werden daher ab 18. Februar 17 Bäume gefällt. Ersatzpflanzungen erfolgten im näheren Umfeld der Straße, so die Verwaltung.

In der Groner Straße werden die neun  jüngeren Bäume umgepflanzt. "Weitere 21 Bäume können auf Grund ihres Alters nicht mehr verpflanzt werden", heißt es in der Mitteilung. Die Fällarbeiten sind demnach für den 29. Februar sowie 1. und 3. März jeweils zwischen 6 und 9 Uhr unter halbseitiger Sperrung der Straße zwischen Papendiek und Nikolaistraße vorgesehen.

Der stadteinwärtsfahrende Verkehr – einschließlich der Stadtbusse -  wird  über den Papendiek, die Johannis- und die Zindelstraße umgeleitet. 

Die Pflanzung von 14 neuen Bäumen sei im Zuge des  Ausbaus der Groner Straße vorgesehen, weitere Ersatzpflanzungen erfolgten im Stadtgebiet, so die Verwaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel