Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Polizistin beleidigt, Autos beschädigt

Polizei stellt Randalierer in Göttingen Polizistin beleidigt, Autos beschädigt

Ein erheblich alkoholisierter 21-jähriger Göttinger hat am Sonnabendabend mehrere an der Ernst-Fahlbusch-Straße am Fahrbahnrand geparkte Autos beschädigt. Zudem beleidigte er eine Polizistin mit den Worten "dreckige Bullenschlampe".

Voriger Artikel
Doppelt unter Dampf
Nächster Artikel
240 Plakattafeln für Kommunalwahl

Symbolbild

Quelle: dpa

Wie die Polizei weiter berichtet, hatte der Mann auf seinem mutmaßlichen Heimweg Kennzeichen von Autos abgerissen oder diese mit dem Fuß abgetreten. Bisher sind drei beschädigte Fahrzeuge bekannt.

Mehrere Zeugen hatten den Mann dabei beobachtet und ihn bis zum Eintreffen der von ihnen alarmierten Polizei festgehalten. Möglicherweise haben sie ihn dadurch auch von weiteren Sachbeschädigungen abgehalten, so die Polizei.

Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen wehrte der Mann sich aktiv gegen die Anordnung, in den Streifenwagen zu steigen, beleidigte eine Beamtin mit den Worten "dreckige Bullenschlampe", trat mit dem Fuß nach einem weiteren Beamten und versuchte, ihm einen Kopfstoß zu verpassen.

Auf der Polizeiwache wurde dem Randalierer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte, Beleidigung und versuchter Körperverletzung eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"