Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
225 Schüler singen

Projekt „Schule gestaltet Globalisierung“ an der Adolf-Reichwein-Schule 225 Schüler singen

„Ich bin anders, du bist anders“ haben die 225 Schüler der Adolf-Reichwein-Schule in Göttingen auf dem Schulhof ihrer Grundschule gesungen. Die gesamte Schule war am Mittwoch zusammengekommen, um mit dem Lied an einem Projekt zum Thema „Schule gestaltet Globalisierung“ teilzunehmen.

Voriger Artikel
Einbruch in Werkstatt
Nächster Artikel
Streckensperrung vor dem Ende

„Ich bin anders, du bist anders“ haben die 225 Schüler der Adolf-Reichwein-Schule in Göttingen auf dem Schulhof ihrer Grundschule gesungen.

Quelle: HW

Göttingen. Außer der musikalischen Aufbereitung wurde das Thema Globalisierung mit verschiedenen Methoden in den Unterricht integriert. „Wir haben unter anderem mit den Schülern im Sach- und Religionsunterricht über Globalisierung gesprochen.

Außerdem wurden Arbeitsgemeinschaften gegründet, in denen die Kinder an die Thematik herangeführt wurden“, sagte Susanne Gulyas, Lehrerin und Initiatorin des Projekts an der Adolf-Reichwein-Schule. „Wir haben gelernt, dass die Menschen in Afrika ganz anders leben – zum Teil ohne Wasser und Strom“, berichteten die Viertklässler Jannis und Emma.

 
„Von den Eltern wurde das ganze Vorhaben ebenfalls sehr positiv aufgenommen“, teilte Schulleiterin Bärbel Pasternak mit. „Wir denken, dass wir die Kinder mit dem Projekt für das Thema sensibilisieren konnten.“ Grundschulen in ganz Niedersachsen organisierten am Mittwoch Veranstaltungen zum Thema Globalisierung. Die Aktionen fanden im Rahmen des Pilotprojekts „Globales Lernen in der Grundschule – Gutes Leben für alle“ statt.

Das auf zwei Jahre angelegte Pilotprojekt des Landes Niedersachsen startete im Jahr 2014 und soll Schülern Kompetenzen vermitteln, um eine gerechte globalisierte Welt mitgestalten zu können. Schulen, die an dem Projekt teilnehmen wollten, mussten sich beim Kultusministerium bewerben und erhielten anschließend Unterstützungen in Form von Fördermitteln und Beratungen. Insgesamt zwölf Schulen nahmen an dem Projekt teil. pmo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung